Spielbank Bad Homburg: Back to Soul – Ab 10. Februar ‚der neue Freitag mit Livemusik in der Lounge‘!

5 Feb
2017

Bad Homburg vor der Höhe – In der weltweit bekannten und beliebten Spielbank Bad Homburg wird ein neues Kapitel aufgeschlagen: Getreu dem Motto „BACK TO SOUL“ entführt die Live-Band HUTCH & FRIENDS ab 10. Februar jeden zweiten Freitag im Monat zurück in die guten alten Motown-, Phillysound- und Stax-Zeiten!

Dabei sorgt sie mit stimmgewaltigen und einfühlsamen Soulmusikern für einen unvergesslichen Abend voller Soul und Funk der 70er, 80er und 90er! Die Besucher erleben eine mitreißende Hommage an Marvin Gaye, Jackson 5, Stevie Wonder, Kool & The Gang und Earth, Wind & Fire.

Und: Zwei Meister ihres Fachs an den Turntables warten darauf, die Nacht zum Tag zu machen:

DJ THROWBACK
Der New Yorker DJ, Produzent und Remixer DJ THROWBACK arbeitete schon mit Künstlern wie Jill Scott, Macy Gray, Maroon 5, Kimara Lovelace oder Stephanie Quick zusammen. Seine bisherigen Clubs: Ministry of Sound und The End (London), Pacha (NY, Sharm El Sheik), Cielo (NYC), Crobar (NYC) und Cocorico (Italy). Seine neueste Station: In der Lounge in der Spielbank Bad Homburg bringt er mit seiner „floor rocking dance music from yesteryear to today“ chillige Soulbeats auf die Tanzfläche der Lounge.

DJANE CHEROKEE
Sie selbst bezeichnet sich als „Lady of Disco and Soul“ – ihre Fans lieben ihren Deep, Funky, Soulful Disco Music Style. Ihre Passion für Jazz und Soul wurde ihr von ihrem Vater in die Wiege gelegt – und sie gibt sie fleißig zurück: Zum Beispiel als Resident im Breeze, im Soho Berlin – und demnächst in der Lounge in Bad Homburg!

SPECIAL DRINKS
Und für die kleine Tanzpause zwischendurch gibt es verführerische Drinks des Lounge-Barteams, wie zum Beispiel: Sexual Healing, Brown Sugar, Motown Mule und Soul Candy!

Starten Sie in unvergessliche Nächte voller neuer Eindrücke!  –  www.spielbank-bad-homburg.de

Die Geschichte der Spielbank Bad Homburg begann vor über 170 Jahren mit ihrer Gründung durch die Brüder François und Louis Blanc, aber auch die 2. Phase hat bereits wieder eine Tradition von über 60 Jahren – und ist auch ein Grund, warum seit 2013 der Name des Gründers im Namen der Spielbank Bad Homburg genannt wird.

Am 23. Mai 1841 rollte zum ersten Mal in Homburg die Roulettekugel. Am gleichen Tag feierte man die Grundsteinlegung für das Kurhaus, zu dessen Bau sich die Brüder Blanc verpflichtet hatten. Nach nur zwei Jahren Bauzeit zog die Spielbank vom Brunnensälchen, in dem die Spielbank seit 1949 wieder residiert, in die neuen prächtigen Räume um. Eine „Weltneuheit“ verlieh der Homburger Spielbank von Beginn an magnetische Anziehungskraft: Die Brüder Blanc schafften als erste die bis dahin beim Roulette übliche Doppel-Zero ab, was für die Gäste erheblich höhere Gewinnchancen bedeutete.

Zugleich entwickelten sie in den folgenden Jahren Homburg zu einem Kurbad mit internationalem Flair. Die Blancs steckten viel Geld in die Förderung des Kurbetriebs, schenkten der Stadt die Straßenbeleuchtung, initiierten die Verlegung von Wasserleitungen und ermöglichten mit dem Bau der Eisenbahnverbindung nach Frankfurt den Anschluss Homburgs an die Welt.

Seit dem 1. Januar 2013 betreibt die François-Blanc-Spielbank GmbH Bad Homburg v.d. Höhe das Homburger Casino. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Kur- und Kongreß-GmbH, die sich im Besitz der Stadt Bad Homburg v.d. Höhe befindet. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte steht die Spielbank Bad Homburg somit unter öffentlich-rechtlicher Regie und schreibt nun das 4. Kapitel der Erfolgsgeschichte des Casinos.

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben