Studie bringt es an den Tag: Deutsche sind glücklich ohne finanzielle Sorgen … und wenn sie Zeit mit ihren Liebsten verbringen!

16 Jan
2017

Das geht aus einer repräsentativen Studie des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RaboDirect Deutschland hervor.Was bedeutet Glück?

Im heißen Schaumbad relaxen und dabei Schokolade naschen, barfuß am Traumstrand spazieren oder den ersten  warmen Frühlingstag des Jahres genießen? – Die Antworten könnten kaum unterschiedlicher und vielfältiger sein. Doch welche Momente zaubern der Mehrheit der Deutschen garantiert ein Lächeln ins Gesicht?

Ganze 95 Prozent aller Befragten sind vor allem dann ganz besonders glücklich, wenn sie sich finanziell abgesichert fühlen; 89 Prozent freuen sich über ein ausreichend gefülltes Sparkonto. Das sind nur zwei von vielen Erkenntnissen der repräsentativen Forsa-Umfrage, die vor allem eins zeigt: Eine neu überdachte private Finanzplanung sollte als guter Vorsatz für 2017 nicht fehlen.

Doch Geld allein ist nicht der Schlüssel zum Glück

Doch es sind auch die wunderbar einfachen Dinge des Lebens, die uns auf Wolke sieben schweben lassen: So lieben es 93 Prozent der Befragten, Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen, und für 85 Prozent reicht es vollkommen aus, ein glückliches Kinderlachen zu hören. Weitere Studienergebnisse: Eine Gehaltserhöhung ziehen die Deutschen dem Lob des Chefs vor (91 zu 83 Prozent) und der allergrößte Glücksgarant ist mit 96 Prozent ein sicherer Arbeitsplatz.

Sparer engagieren sich gerne

Darüber hinaus macht es Sparern besonders viel Freude, sich für einen guten Zweck zu engagieren. In konkreten Studienzahlen heißt das: 77 Prozent der Sparer greifen den Schwachen der Gesellschaft gerne unter die Arme, während das „nur“ 64 Prozent der Nicht-Sparer mit Freude erfüllt.

Aber auch körperliche Betätigung sorgt für Glückshormone. So überkommt 77 Prozent ein Hochgefühl, wenn ihnen zu eng gewordene Kleidung wieder passt, und 66 Prozent sind rundum zufrieden, wenn sie sich beim Sport so richtig auspowern können.

Beste Voraussetzungen also, um gute Vorsätze für 2017 tatsächlich einmal konsequent in die Tat umzusetzen.

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben