Neue Marketing-Initiative zeigt Erfolg: Bulgarische Twin-Star-Flughäfen Varna und Burgas profitieren von starker Sommersaison 2016

21 Okt
2016

albena_resort_boby_dimitrov

Bulgarische Schwarzmeerküste • Bild: By Boby Dimitrov from Sofia, Bulgaria (Albena resort) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Frankfurt am Main – ‚Fraport Twin Star‘ auf Wachstumskurs! Die von der Fraport-Tochtergesellschaft „Fraport Twin Star Management AD“ betriebenen Flughäfen Varna und Burgas an der bulgarischen Schwarzmeerküste erzielten in den ersten neun Monaten 2016 mit zusammen 4,4 Millionen Fluggästen ein deutliches Passagierwachstum von 22,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Insbesondere in den aufkommensstarken Sommermonaten verbuchten Varna und Burgas einen rasanten Anstieg der Passagierzahlen. So nutzten in den Monaten Juni bis August 2016 mehr als 3,3 Millionen Passagiere die beiden Twin-Star-Flughäfen und damit 21,0 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Ulrich Heppe, Geschäftsführer von „Fraport Twin Star Management AD“, freut sich mit recht über die positive Verkehrsentwicklung und hebt die Bedeutung der beiden Airports für die wachsende Tourismusbranche in Bulgarien hervor: „In diesem Sommer haben wir einen echten Durchbruch bei den Verkehrszahlen erzielt. Wir wollen auf diesem großartigen Erfolg aufbauen und unsere beiden Twin-Star-Flughäfen noch weiter voranbringen. Zusammen mit unseren Partnern in der Reisebranche arbeiten wir intensiv daran, die beiden internationalen Flughäfen Varna und Burgas zur wichtigsten Drehscheibe für den Tourismus in dieser Haupt-Urlaubsregion des Landes weiterzuentwickeln.“

Die bulgarische Schwarzmeerküste erfreut sich in der Tat immer größerer Aufmerksamkeit und Beliebtheit sowohl bei internationalen Reiseveranstaltern als auch bei den Urlaubern selbst. Quellmärkte für den rasanten Anstieg der Urlauberzahlen im Jahre 2016 waren unter anderem Deutschland, Russland, Polen und Großbritannien. Für die beiden von Fraport Twin Star betriebenen Airports bedeutete dies nicht nur ein Anstieg der Passagierzahlen. Auch die Zahl der Fluggesellschaften, die Varna und Burgas anfliegen, stieg im Jahr 2016 um sieben Prozent, während das Angebot an Destinationen sogar um 16 Prozent zulegte.

Ein weiterer Grund für die erfolgreiche Sommersaison liegt in dem von Fraport Twin Star vorangetriebenen Ausbau der Marketing-Strategie für die beiden Schwarzmeer-Flughäfen. „Ziel des von uns ins Leben gerufenen Marketing-Programms ‚Twin Star to Five‘ ist es, die Zusammenarbeit zwischen den fünf wichtigsten Playern im Bereich Tourismus zu intensivieren. Dazu gehören die Airlines, Reiseveranstalter, Hotelbesitzer, internationale Tourismusmessen und nicht zuletzt die lokalen Behörden und Stadtverwaltungen, insbesondere der Großstädte Varna und Burgas. Unsere Marketing-Strategie beschränkt sich dabei nicht nur auf die Flughäfen selbst, sondern bezieht die ganze Schwarzmeerregion und ihre Attraktionen sowie das Land Bulgarien insgesamt mit ein“, betont Ulrich Heppe.

Eines der bereits gemeinsam mit Hoteliers und Stadtverwaltungen umgesetzten Projekte ist der sogenannte „Route Development Fund“, der auf die Erschließung neuer Flugverbindungen für die beiden bulgarischen Flughäfen zielt.

Ulrich Heppe kann seine Begeisterung für das Potential der bulgarischen Schwarzmeerregion nicht verhehlen: „Die Region bietet für jeden etwas: Von feindsandigen Stränden, über die bulgarische Küche mit ihren hervorragenden Weinen, bis hin zu Wellness-Oasen und Golf-Resorts. Kulturinteressierte finden in Bulgarien viele historische Sehenswürdigkeiten, darunter einige UNESCO-Welterbestätten, sowie zahlreiche Veranstaltungen, Messen und Festivals von internationalem Rang. Und natürlich zieht vor allem die faszinierende Schönheit der Küste selbst die Besucher in ihren Bann.“

fraport_twin_star_logoNach erfolgreich beendeter Sommersaison wird Fraport Twin Star nun die Umsetzung weiterer Infrastrukturprojekte vor Ort in Angriff nehmen. Der Flughafen Burgas wird für den Flugverkehr vom 31. Oktober bis zum 30. Dezember 2016 geschlossen bleiben, um notwendige Renovierungen an den Rollbahnen und Vorfeldbereichen durchführen zu können.

Seit Inkrafttreten der Konzessionsverträge im Jahr 2006 hat Fraport Twin Star insgesamt Investitionen in Höhe von 176 Millionen Euro in die beiden Standorte getätigt. So wurden an beiden Flughäfen im Jahre 2013 neue, moderne Terminals eröffnet, die eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität für Passagiere mit sich bringen und daher sowohl von Fluggästen als auch den Airlines und anderen Partnern sehr positiv angenommen werden.

Am 10. November 2016 werden ‚Fraport Twin Star‘ und die beiden Flughäfen Burgas und Varna im Rahmen einer offiziellen Feier auf eine zehnjährige erfolgreiche Partnerschaft zurückblicken können.  –  www.fraport.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben