Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald … Philosophie des einfachen Lebens: ‚Achte auf 2 Dinge: Was du isst und wie du deinen Geist nährst!“

3 Okt
2016
wildlife-109

Bild: Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald

Halle (Westfalen) – ‚Erdphilosophie‘ … Die Philosophie des einfachen Lebens! Die Anforderungen dieser besonderen Zeit gehen oft weit über unsere physischen Kräfte hinaus. Schon im ZEN heißt es: „Achte auf 2 Dinge im Leben: was du isst und wie du deinen Geist nährst!“

Gero Wever und Reiner Lensch sind Teamer von der Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald und schmunzeln bei der Frage, wie dieses Thema denn unterrichtet wird. Ihr Anliegen ist: Die Kunst, in dieser Welt zu (über)leben und sie in allen Tiefen unseres Seins wahrzunehmen und zu begreifen!‘

Spaß und Lust sind in ihrem Kursprogramm seit 1997 die treibenden und verbindenden Kräfte für Jung und Alt. Die vielfältigen Wildnisthemen regen den Entdecker- und Forschergeist an und sensibilisieren: „Erdphilosophie ist Praxis pur und lehrt dich Wege und Verbindungen zu deinem wahren Selbst, der Erde und der Schöpfung. Mentale Kraft und deine geistigen Fähigkeiten wachsen, ähnlich wie Muskeln, indem du sie einfach anwendest und dann führen sie dich in unglaubliche Welten. Das Einssein mit den Dingen bekommt eine andere, ganz neue Dimension,“ betonen beide ‚Teamer‘!

Die Bandbreite der Themen ist weit und es gibt insgesamt 5 Wochenkurse zu diesem Thema im Kursangebot. Die aufeinander aufbauende Reihe beginnt mit „Innere Stille“ vom 20.-26.11.2016. Direkt im Anschluss vom 27.11.-03.12.2016 geht es weiter mit „Fern vom Verstand“. Weitere Veranstaltungen sind „Präsenz von Orten“ ; „Kraft des Moments“ und „Balance zwischen den Welten“.

Als Vorbereitung empfiehlt das Team der Wildnisschule die Beschäftigung mit den Grundelementen des einfachen Lebens – wie Feuer machen ohne Streichhölzer, bau einer Schutzbehausung und anderen Themen, die vom 18.-20.11.2016 vermittelt werden.

Weitere Informationen telefonisch unter: 05201-735270 oder: www.natur-wildnisschule.de

Die Natur- und Wildnisschule wurde 1998 von Dr. Gero Wever gegründet. Hier bringt er seine Kenntnisse aus Survival, Naturwissen und Erdphilosophie mit denen der Trainingslehre und Sportmedizin zusammen. Mit einem stetig wachsenden Team, das über die unterschiedlichsten Ausbildungen und Erfahrungen im Bereich Wildniswissen, Survival und Erdphilosophie und Pädagogik verfügt, entwickelte er die erste Weiterbildung Wildnispädagogik in Deutschland, die 2003 in Kooperation mit der VHS Köln an den Start ging. 2007 wurde das Ausbildungsprogramm auf eine Langzeitausbildung zum Wildnismentor und 2014 mit einem zusätzlichen Zweig zum Wildnislehre erweitert.

Die Einfachheit und die Begeisterung von der Einmaligkeit allen Lebens bringen das Team der Wildnisschule zusammen. Die Kurse finden in Deutschland und Schweden statt. Die Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald in Halle/ Westfalen gehört zu den erfahrensten und ältesten Wildnisschulen in Deutschland und ist Mitglied im Wildnisschul-Netzwerk Deutschland.

mynewsdesk/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben