15. Hessischer Unternehmerinnentag mit 450 Teilnehmerinnen: „Wirtschaft braucht Potenzial von Frauen!“

11 Sep
2016

20151506161753Frankfurt am Main – Ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu nutzen, dazu hat Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir Frauen aufgerufen: „Auf dieses Potenzial kann unsere Wirtschaft nicht verzichten. Gründen lohnt sich“, sagte der Minister bei der Eröffnung des 15. Hessischen Unternehmerinnentags: 

„Inzwischen haben Frauen einen Anteil von 43 Prozent am Gründungsgeschehen, aber in der Öffentlichkeit wird das noch nicht als selbstverständlich wahrgenommen. Es ist weiterhin so, dass die gängigen Rechtschreibprogramme das Wort „Unternehmerinnentum“ rot markieren, das Wort „Unternehmertum“ aber nicht.“

Die Folge mache sich bei Betriebsübergaben bemerkbar, sagte Al-Wazir: „Viele hessische Firmenchefs sind auf der Nachfolgesuche; doch talentierte mögliche Nachfolgerinnen spielen bei diesen Überlegungen nicht immer eine Rolle. Das muss sich ändern. Die Landesregierung leistet dazu ihren Beitrag mit Veranstaltungen wie dem ‚Unternehmerinnentag‘ und mit der Koordinierungsstelle „Frauen & Wirtschaft“.

Zum 15. Hessischen Unternehmerinnentag waren über 450 Teilnehmerinnen nach Frankfurt gekommen … eine Rekordzahl! Unter dem Titel „Intelligentes Management in Zeiten knapper Ressourcen“ behandelten Vorträge und Diskussionen, wie sinnvoller Umgang mit finanziellen, personellen und kreativen Ressourcen zu Wettbewerbsvorteilen und nachhaltigem Erfolg führt.

Der Hessische Unternehmerinnentag fand erstmals 2002 statt und ist seit 2013 Teil der Arbeit der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft. Sie ist hessenweite Anlaufstelle mit Lotsenfunktion für Unternehmerinnen und Gründerinnen. Die Koordinierungsstelle wird aus Mitteln des Landes Hessen, der EU und der Stadt Frankfurt gefördert und ist ein Projekt des Vereins „jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit, Frauenbetriebe e.V.“ aus Frankfurt.

www.wirtschaft.hessen.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben