Sage und schreibe 12,76 Milliarden D-Mark sind noch im Umlauf … Münzen sind oft mehrere tausend Euro wert!

2 Aug
2016
DM-Bargeld

Bild: Hermann Eidenbenz für die Deutsche Bundesbank.

Frankfurt am Main – Der Euro wurde bereits vor über 14 Jahren eingeführt, doch es wird noch immer ein kleines D-Mark-Vermögen in deutschen Haushalten gehortet.

Obwohl wir im Gegensatz zu vielen unserer europäischen Nachbarn nach wie vor die Möglichkeit haben, die alte Währung umzutauschen (1,95583 DM = 1,– Euro), sind weiterhin sage und schreibe 12,76 Milliarden D-Mark im Umlauf. Die alte Währung dürfte sich überwiegend in Sammlerhänden, im Ausland oder tatsächlich noch unentdeckt unter der Matratze befinden.

Die 5,–DM-Münze ist bis zu 4.000,– Euro wert!

Wer noch einen Vorrat an Münzen zu Hause aufbewahrt, sollte diese schleunigst hervorholen und genauer unter die Lupe nehmen. Einige Exemplare sind bei Sammlern mehrere tausend Euro wert. Kein Wunder also, dass unter anderem die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland Anfang dieses Jahres versuchte, die D-Mark-Bestände ihrer Kunden zu ‚erschmeicheln‘ 🙂 … Aktuelle Prospekte warben sogar offensiv mit der nostalgischen Währung: „Eine Kiste Becks kostet zum Beispiel DM 19,56 – Jacobs Krönung erhält man für DM 7,37“.

Den Wert Ihrer Münzen können Sie auf sogenannten Sammlerlisten erfahren – zum Beispiel ‚Sammler-Net‚. Besonders begehrt ist das 5,–DM-Stück aus dem Jahre 1958 mit dem Prägungsbuchstaben J – je nach Zustand zahlen Sammler zwischen 800,– und 4.000,– Euro für ein Exemplar. 2-Pfennig-Stücke aus dem Jahr 1969, ebenfalls mit dem Prägungsbuchstaben J, können für Beträge zwischen 1.000,– und 2.000,– Euro veräußert werden.

www.worksitenews.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben