Clevere und gesunde Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit!

7 Jun
2016
fhhctmxtcbyb0liofdbj

Bild: NewMoove Deutschland

Mal wieder abgespannt und hundemüde? Kein Problem! NewMoove hat zusammen mit Partner EDEKA clevere Tricks zusammengestellt, die der schlappen Zeit ein Schnippchen schlagen.

Wachmacher Nr. 1: Gib dir einen Ruck

Die Sonne lacht und du sitzt noch drinnen? Rein in die Turnschuhe und nichts wie raus! Durch Bewegung kurbelst du die Ausschüttung von Serotonin, dem Glückshormon, an … du wirst sehen, schon ein Spaziergang bewirkt Wunder.

Am besten schnappst du dir dein Handy gleich mit und trainierst mit deiner NewMoove App. Als Mitglied kannst du damit auf alle Kurse zugreifen, wann und wo du willst. Ideal für unterwegs ist etwa Espresso Workout mit Trainer Orazio. Und danach ist dein Körper wieder voll da! Das war’s dann mit der Frühjahrsmüdigkeit …

Wachmacher Nr. 2: Tank das Sonnenvitamin

Draußen trainieren hat einen weiteren Riesenvorteil. Durch das Sonnenlicht kann dein Körper 90 Prozent deines Vitamin-D-Bedarfs abdecken. Und das ist wichtig für Knochen und Muskeln. Liegt der Wert zu niedrig, fühlen wir uns kraftlos und matt. Zwar enthalten auch bestimmte Lebensmittel wie Lachs, Makrelen, Ei und Champignons Vitamin D. Doch das allein reicht nicht aus. Verbringe möglichst viel Zeit an der frischen Luft!

Wachmacher Nr. 3: Wasser marsch!

Wasser ist mengenmäßig der wichtigste Bestandteil unseres Körpers und unentbehrlich, z.B. als Lösungs- und Transportmittel von Nährstoffen, als Kühlmittel für die Schweißproduktion und zur Ausscheidung von Giftstoffen. Das Gehirn besteht zu mehr als zwei Dritteln aus Wasser und reagiert besonders empfindlich auf Wassermangel. Schon ein Flüssigkeitsverlust von zwei Prozent vermindert unsere Leistungsfähigkeit, es kann zu Müdigkeit und mangelnder Konzentration bis hin zu Schwindel und Muskelkrämpfen kommen. Also, Wasser marsch! – und wie viel? In der ersten Woche des ‚5 x Fit Programms von EDEKA‘ findest du alle Tipps rund um dieses Thema. Schau mal rein!

Wachmacher Nr. 4: Versorge dich mit diesen Nährstoffen

Bestimmte Nährstoffe schenken frische Kraft und helfen dabei, die Müdigkeit zu bekämpfen … sie bringen den Stoffwechsel in Schwung und stärken Herz-Kreislauf- sowie Immunsystem. Dazu zählen Vitamin B, Vitamin C, Vitamin E, Eisen, Zink und Kalzium.

Wie du all diese guten Dinge auf einmal zu dir nimmst? Gib Haselnüsse, Getreideflocken, Milch, Apfel, Birne und Datteln in den Mixer – und heraus kommt ein super Frühstücks-Smoothie … nach ein paar Schlucken sind ‚müde Köpfe‘ garantiert wieder munter!

Wachmacher Nr. 5: Iss regelmäßig und ballaststoffreich

Jeder, der im Alltagsstress das Essen vergisst, kennt das: Ein niedriger Blutzuckerspiegel macht müde und schlapp. Regelmäßige Mahlzeiten halten jedoch deinen Blutzucker auf konstantem Niveau. Mit ballaststoffreichen Energiespendern vermeidest du die typischen Tiefs, die im Laufe des Tages zuschlagen, wie zum Beispiel: Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst, Vollkornbrot, Kartoffeln, Nüsse, Vollkornreis und Vollkornnudeln.

Wachmacher Nr. 6: Trink mal Tee statt Kaffee

Der beliebteste Wachmacher ist eindeutig Kaffee. Überzeugte Teetrinker interessiert das nicht die Bohne. Schließlich macht grüner Tee dem Kaffee mit seinen gesunden Wirkstoffen Konkurrenz. Er tut zum Beispiel Herz und Magen gut und hilft obendrein beim Abnehmen. Lässt man den grünen Tee mehrere Minuten ziehen, fällt der Koffeinanteil des Getränks größer aus. Zwar setzt die wachmachende Wirkung nicht so schnell ein wie beim Kaffee – jedoch hält sie dafür länger an.

Lust auf mehr Tipps und Tricks? – dann schau gleich rein!

mynewsdesk/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben