„Sauschwänzle-Fest“ / Jubiläum: „25 Jahre Eisenbahn-Romantik“ im SWR Fernsehen

21 Mai
2016
Sauschwänzle

Bild: Sauschwänzlebahn

Baden-Baden SWR-Preview des Jubiläumsfilms am Freitag, 22. Juli, 19:30 Uhr, in Blumberg beim Sauschwänzle-Fest / Ausstrahlung im SWR-Fernsehen am Sonntag, 24. Juli, 20:15 Uhr.

Seit 25 Jahren läuft die Sendereihe „Eisenbahn-Romantik“ erfolgreich im SWR-Fernsehen. Eine Reihe, die untrennbar mit der Person Hagen von Ortloff verbunden ist. Er ist der Erfinder der Kultserie, er war ihr Moderator, Autor und Redaktionsleiter.

Die Jubiläumssendung ist ein filmisches Fest für alle „Eisenbahn-Romantik“-Fans mit zahlreichen Ausschnitten vergangener Sendungen und einem Blick hinter die Kulissen. Erzählt wird die Entwicklung der Sendereihe vom Pausenfüller bis hin zur Ausstrahlung von Neuproduktionen auf ARTE. Das SWR-Fernsehen feiert das Jubiläum ein ganzes Wochenende lang mit dem Sauschwänzle-Fest in Blumberg. Dort wird die Jubiläumsreportage am 22. Juli, 19:30 Uhr auf Großbildleinwand übertragen, Sendetermin ist Sonntag, 24. Juli, 20:15 Uhr, im SWR-Fernsehen.

Mit einem Film über die Sauschwänzlebahn hat alles angefangen

Zuschauer kommen dabei genauso zu Wort wie die Macher der Sendereihe. Wer hätte schon gedacht, dass eine bekannte Marke wie die „Eisenbahn-Romantik“ eher zufällig zwischen Tür und Angel entstanden ist. Hagen von Ortloff zeigt seinen ersten Eisenbahnfilm und erzählt, wie alles angefangen hat … mit einem Film aus dem Archiv über die Sauschwänzlebahn am 07. April 1991. Weggefährten wie Klaus Bogenschütz von den Eisenbahnfreunden erinnern sich an die erste Begegnung mit Hagen von Ortloff 1983 anlässlich eines Dampflokfestes in Gammertingen auf der Schwäbischen Alb. Entstanden ist dabei „Eisenbahn-Romantik“ Folge Nr. 3.

Blick hinter die Kulissen der Produktion

Bei den Zuschauern waren immer auch Auslandsthemen sehr beliebt. So entsteht der erste Auslandsfilm über den Venice-Simplon-Orient-Express zwischen Venedig und London. Weitere Meilensteine folgten, etwa ein Dreiteiler über den Glacier-Express von der langjährigen Mitarbeiterin Bettina Bansbach. Die Autorin Susanne Mayer-Hagmann lässt sich bei Dreharbeiten über die Schulter schauen. In der Redaktion in Baden-Baden hält Ione Scheuble, Redaktionsassistentin seit 1998, die Stellung und beantwortet am Telefon unzählige Zuschauerfragen. In den letzten 25 Jahren wurden mehr als 880 Folgen produziert. Im Jubiläumsjahr bereichert „Eisenbahn-Romantik“ wöchentlich bis zu 18 Mal das Programm des SWR-Fernsehens – und ein Ende ist nicht absehbar.

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben