„Imagine Excellence Award“ für neue ‚Multichannel-Strategie‘ und ‚Online-Shopping-Konzept‘ geht an ‚Fraport‘

19 Apr
2016
FraportAwart

Preisverleihung: ‚Imagine Excellence Award 2016‘ geht an Fraport  •  Bild: Fraport AG

Frankfurt am Main – Preisverleihung im Rahmen einer der größten und renommiertesten E-Commerce-Kongresse der USA in Las Vegas. Die Fraport AG ist in den USA für ihre neue Online Shopping-Plattform mit dem „Imagine Excellence Award“ ausgezeichnet worden.

Die Verleihung fand im Rahmen des „Imagine“-Kongresses in Las Vegas statt, der einer der größten und renommiertesten E-Commerce-Kongresse der USA ist. Fraport nahm den Preis gemeinsam mit dem für die technische Realisierung verantwortlichen Dienstleister, AOE, in der Kategorie „Best Omnichannel Experience“ entgegen. Ausrichter des Kongresses ist die Firma Magento Commerce, der führende Anbieter für sogenannte offene Omnichannel-Entwicklungen im Bereich E-Commerce. Die im vergangenen Dezember gestarteten E-Commerce-Aktivitäten der Fraport AG basieren auf einer Magento-Plattform. Es handelt sich im Kern um ein Online-Shopping-Portal für Airport Shopping am Flughafen Frankfurt, das darüber hinaus auch Services online verfügbar macht und zahlreiche Informationen rund um das Reisen bereitstellt.

Die Jury lobte besonders den umfassenden Ansatz, mit dem die Fraport-Verantwortlichen Information, Orientierung, Service und Shopping zusammengeführt und dabei die verschiedenen Kommunikations- und Absatzkanäle wie Web-Store, App und stationären Handel einbezogen haben. Die Handhabe für die Reisenden sei einfach und das Kundenerlebnis dementsprechend sehr positiv. „Die Digitalisierung verleiht den Kunden mehr Macht – Vertriebsaktivitäten müssen sich den neuen Kundenbedürfnissen anpassen“, erläutert Steve Yankovich, Chief Product Officer bei Magento Commerce: „Der Ansatz von Fraport, die eigenen Absatzkanäle und die von Partnerunternehmen gemeinsam verfügbar zu machen, hat Vorreiter-Charakter. Die vielen Tausend Passagiere, die täglich den Flughafen Frankfurt nutzen, können die attraktiven Shopping-Möglichkeiten nun noch leichter erkunden.“

Kai Schmidhuber, Leiter Multichannel bei Fraport, hat den Preis in Las Vegas stellvertretend für sein Team entgegengenommen: „Flughäfen haben sich zu Hotspots für hochwertige Retail-Angebote entwickelt. Für die Flughafenbetreiber ergibt sich durch die umfassende Nutzung aller Vertriebskanäle die Chance, die Umsätze der stationären Geschäfte zu steigern und über Umsatzmieten gemeinsam davon zu profitieren. Wir machen die Angebote der Airport-Shops auch online verfügbar und bieten den Kunden die Optionen, anschließend die bereits gepackten Einkäufe im Geschäft abzuholen, sie sich ans Abflug-Gate liefern oder sie nach Hause senden zu lassen.“

Mit diesem Video wurde den Konferenzteilnehmern in Las Vegas das neue Angebot erläutert: https://www.youtube.com/watch?v=npl9ObTUL7M

Im vergangenen Dezember hat Fraport eine umfassende Digitalisierungsoffensive gestartet. Auf einer neuen Online-Shopping-Plattform kann die gesamte Produktpalette der teilnehmenden Flughafen-Shops online angeschaut und reserviert werden. Dank der stationären Geschäfte am Flughafen können sich Kunden zusätzlich ein persönliches Bild von den favorisierten Produkten machen sowie eine individuelle Beratung in Anspruch nehmen. Aktuell können die Online-Bestellungen im jeweiligen Shop abgeholt werden. In der nächsten Ausbaustufe werden ein Online-Bezahlsystem und die Lieferung der Einkäufe an das Gate oder nach Hause eingeführt.

Das neu eingeführte Prämienprogramm „Frankfurt Airport Rewards“ honoriert die Umsätze der Fluggäste auf der Online-Plattform wie auch im stationären Handel. Die Prämienpunkte können direkt – auch am gleichen Tag – in attraktive Prämien und Vorteile eingetauscht werden, beispielsweise in Form von Coupons für weitere Einkäufe, für Dienstleistungen der Fraport AG oder beim Parken in den Terminal-Parkhäusern.

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben