Opel-Zoo … Beliebte Führung mit Tierärztin: „Was, wenn Tiere krank sind?“ … leider können sie nicht sprechen!

11 Apr
2016
14-Westerhüs_Fhrg

Dr. Uta Westerhüs erläutert den Zoobesuchern die Aufgaben einer Zootierärztin • Bild: Opel-Zoo Archiv

Kronberg im Taunus – Rundgang mit der Tierärztin Dr. Uta Westerhüs … Öffentliche Führung im Opel-Zoo am Samstag, 16. April, um 15:00 Uhr!

„Was, wenn Tiere krank sind?“ heißt das Thema der nächsten Öffentlichen Führung im Opel-Zoo. Zootierärztin, Dr. Uta Westerhüs, nimmt die Besucher, die an dieser besonderen Führung teilnehmen möchten, mit auf ihren Zoorundgang.

Dabei erzählt sie, wie sie ihre Patienten behandelt: Sind es doch Tiere, die nicht reden können und denen man in der Regel eine Krankheit überhaupt erst ansieht, wenn sie weit fortgeschritten ist. Zudem kann man Wildtiere auch nicht einfach mal so anfassen und untersuchen. Dabei erklärt sie, wie sie Medikamente und Narkosemittel mit dem Blasrohr verabreicht.

Die Teilnehmer an der Führung erfahren darüber hinaus, wie man verhindert, dass Tiere überhaupt krank werden und welche arttypischen Krankheiten es gibt.

Die stets beliebte Führung mit der Tierärztin beginnt am Treffpunkt am Haupteingang, sie ist kostenfrei, ohne Zuschlag zum Eintrittspreis und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Kassen im Opel-Zoo in Kronberg haben täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Besucher können bis Einbruch der Dunkelheit auf dem Gelände bleiben. Der Opel-Zoo ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Haltestelle Opel-Zoo der Buslinien 260 und 261.

www.opel-zoo.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben