Auf ihr „Café Katzenberger“ hat die Kult-Blondine keine Lust mehr: „Ich würde gern Mama-Kind-Kleidung entwerfen“

27 Jan
2016

Daniela-Katzenberger-(MS1411200079)

Daniela Katzenberger – Bild: Michael Schilling (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

HamburgEinmal einen Latte macchiato im „Café Katzenberger“ trinken! Davon träumten viele Fans und reisten extra ins mallorquinische Santa Ponsa.

Doch mit den Pilgerfahrten soll bald Schluss sein, denn wie CLOSER exklusiv erfuhr, hat Doku-Star Daniela Katzenberger (29) keine Lust mehr auf ihr Café – auch weil sich auf Facebook die Beschwerden häufen. Dabei war die Kult-Blondine doch mal so stolz auf ihren Insel-Hotspot.

Die Zeiten, in denen die gebürtige Pfälzerin dort Autogramme schrieb und für Fotos posierte, sind nun vorbei. Die Katze ist jetzt Mama – und setzt andere Prioritäten, wie sie CLOSER exklusiv verrät:

„Ich will das Café dieses Jahr dichtmachen, den Vertrag auslaufen lassen. Ich habe keine Lust mehr. Ich habe eine Tochter und möchte Mama sein. Ich drehe die ganze Zeit und plane meine Hochzeit. Und die Zeit des Cafés ist vorbei für mich.“

Sie selbst sieht ihre Zukunft in einer neuen Branche: „Ich würde gern Mama-Kind-Kleidung entwerfen und bin auch mit einigen Designern im Gespräch.“

Der vollständige Beitrag ist in der aktuellen Ausgabe von CLOSER (Nr. 5/2016) nachzulesen.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. … Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.000 Mitarbeiter in 20 Ländern.

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben