Zur „Fußball-Europameisterschaft in Frankreich“ sagt Weltmeister Christoph Kramer: „Deutschland besitzt Dominanz“

10 Jan
2016
Christoph_Kramer_2015

Christoph Kramer – Bild: Thomas Kriehn Photography from Menden (Halingen), Germany (Kramer, Christoph (23) – Weltmeister) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Düsseldorf – Die deutsche Mannschaft sieht Nationalspieler Christoph Kramer für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich im Sommer gut gerüstet:

„Ich glaube, dass Deutschland schon jetzt eine gewisse Dominanz besitzt“, sagte Christoph Kramer jetzt der „Rheinischen Post“. Er verwies darauf, dass das Team unter Trainer Joachim Löw in allen Turnieren mindestens im Halbfinale gestanden habe.

„Da kann man schon von einer guten Serie reden. Die gilt es, in Frankreich fortzusetzen“, sagte der 24-Jährige am Rande eines Trainingslagers in Orlando (USA), wo er sich mit Bayer Leverkusen auf die Bundesliga-Rückrunde vorbereitet.

Zu den Terroranschlägen in Paris am 13. November, bei denen er mit der deutschen Elf im Stade de France ausharren musste, sagte Kramer: „Das war ein schlimmes Erlebnis. Was wir dort im Stadion erlebt haben, übertraf alles, was ich mir bis dahin vorstellen konnte. Es herrschte Ausnahmezustand. Das hat mich schon beschäftigt.“

ots/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben