ESA und Fraport präsentieren: Airlebnis-Tag „Sternenjäger“ entführt am 13.12. von 10:00 bis 18:00 Uhr in fremde Welten und ferne Galaxien

5 Dez
2015
Bild: Fraport AG

Bild: Fraport AG

Frankfurt am Main – Faszinierende Reise ins Universum: Beim letzten ‚Airlebnis-Tag‘ in diesem Jahr am Flughafen Frankfurt sind alle Besucher eingeladen, ’nach den Sternen zu greifen‘, denn „Sternenjäger“ entführen am Sonntag, 13. Dezember, von 10:00 bis 18:00 Uhr, in fremde Welten und ferne Galaxien. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner ESA, der Europäischen Raumfahrtorganisation, präsentiert die Fraport AG im Terminal 2 „Raumfahrt und Weltraumforschung zum Anfassen“.

Science Fiction-Fans kommen im Terminal 1 auf ihre Kosten: Auch die Weltraum-Saga „Star Wars“ wird zum Filmstart von „Episode VII – Das Erwachen der Macht“ Thema des ‚Airlebnis-Tags‘ am 13. Dezember sein.

Im Terminal 2 fasziniert das ESA Space Center mit einer großen Ausstellung der Europäischen Weltraumorganisation und des ESOC, dem ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt, mit Exponaten aus Weltraum- und Planetenforschung, Satellitentechnik, bemannter Raumfahrt und Erdbeobachtung bis zum 20. Dezember 2015. Spannende Fachvorträge und Multimedia-Shows von Experten wie dem „Rosetta-Kometenjäger“ Dr. Paolo Ferri und dem ESA-Astronauten Prof. Dr. Reinhold Ewald entführen in die Schwerelosigkeit und Unendlichkeit des Weltalls. Über den Schutz unseres „Raumschiffs Erde“ und den bedeutenden Beitrag der Erd- und Umweltbeobachtung aus dem All berichtet Prof. Dr. Mike Rast.

Vollkommen abgehoben geht es bei der Talk-Runde „Trends und Visionen – Flugreisen in der Zukunft“ zu. In zwei Stunden suborbital von hier nach Australien oder irgendwann als Tourist auf den Mond? Dies sind nur einige Fragen, die hochkarätige Gäste aus der Luft- und Raumfahrt, wie ESA-Chef  Prof. Dr. Jan Wörner, Astronaut Ewald und Spitzenvertreter von Fraport sowie Virgin Galactic diskutieren. Die Space Lounge zeigt beeindruckende HD-Filme wie z.B. „50 Jahre Raumfahrtmissionen in Europa“, „die ISS-Mission von Astronaut Alexander Gerst“, „Suche nach Spuren des Lebens auf dem Mars“, oder „Space to Relax“, eine ESA-Lufthansa-Kooperation.

Und natürlich beflügelt der Weltraum auch heute noch die Phantasie von Hollywood. So findet dieser Tage das legendärste aller Weltraummärchen mit „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ seine lang ersehnte Fortsetzung. Fans fiebern diesem Datum seit Monaten entgegen, da kommt der Airlebnis-Tag „Sternenjäger“ zur Überbrückung der letzten Tage bis zum Filmstart am 17. Dezember gerade recht. Im Terminal 1 sind zahlreiche Ausstellungsstücke zur Saga zu bestaunen: Dazu gehören die Charaktere Chewbacca, Jar Jar Binks und Darth Maul in Lebensgröße ebenso wie Modelle des Millenium Falke und der berühmten Schneegleiter. Welche Begeisterung das Thema Science Fiction bei ihren Fans auslöst, verdeutlicht auch der hohe Stellenwert in der bundesweiten Vereinsarbeit. Informationen hierzu gibt es an zahlreichen Ständen. Im Terminal 1 erwarten zudem die großen Trekkie-Fans und Raumfahrt-Experten aus dem „ESOC SCI FI Club“ Darmstadt die Besucher.

Bei den Workshops des Teams Saberproject haben junge Jedi die Möglichkeit, die Kunst des Lichtschwertkampfes zu erlernen. Von 11:00 bis 18:00 Uhr werden stündlich zwei Workshops angeboten, hierzu liegen Anmeldelisten vor Ort aus. Jeder Jedi ist eingeladen, sein eigenes Schwert mitzubringen. Auf junge Gäste wartet auch das DLR School Lab, das Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Eine weitere Attraktion dieses Airlebnis-Tages sind die Auftritte von NOX – The Robot, dem mit 2,40 Metern Höhe größten Show-Roboter der Welt. Für die kleinsten Sternenjäger gibt es auch an diesem Airlebnis-Tag wieder jede Menge Bastelspaß und Schminkvergnügen.

Große Mitmach-Parade in den Terminals geplant:

Anlässlich des Airlebnis-Tags sind alle Sternenjäger dieser Welt aufgerufen, kostümiert zum Airlebnis-Tag zu kommen. Egal, ob als Darth Vader, Yoda,  Mr. Spock oder Astronaut  – alle sind herzlich eingeladen! Als besonderes Highlight ziehen die Sternenjäger dreimal in einer Parade durch die Terminals. Angeführt von den Stormtroopers der German Garrison, dem deutschen Ableger der weltweiten 501st Legion. Und auch die beliebte Airlebnis-Tag Gewinnspiel-Rallye wird wieder angeboten: Den Gewinnern winken wie immer attraktive Preise. Hauptpreis ist eine PlayStation 4-Konsole „Star Wars Battlefront Limited Edition“.

Alle Airport-Shops und -Restaurants haben für Sie geöffnet und laden zum vorweihnachtlichen Bummeln ein. Ideale Ergänzung zu den Aktionen ist die Teilnahme an einer spannenden Flughafen-Rundfahrt, die auch unter www.rundfahrten.frankfurt-airport.de vorab buchbar ist. Auf der Besucherterrasse kann man das rege Treiben auf dem Vorfeld sowie die Starts und Landungen der Flugzeuge an diesem Tag von 10:00 bis 19:00 Uhr beobachten. Für Stimmung im Außenbereich sorgt der Coca-Cola Weihnachtstruck von 14:30 bis 19:30 Uhr, der im Rahmen seiner Weihnachtstour auch am Flughafen Frankfurt Halt macht (Busparkplatz P 36). Alle Gäste des Airlebnis-Tags können an diesem Tag vier Stunden kostenlos parken – in den Parkhäusern P 2 und P 3 am Terminal 1 und in den Parkhäusern P 8 bzw. P 9 am Terminal 2. Alle anderen Park- und Haltebereiche sind von diesem Angebot ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu den Airlebnis-Tagen unter: www.events.frankfurt-airport.de oder www.esa.de / Twitter @esa_de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben