NEU: Wiesbadener Weihnachtscircus mit spektakulärer Motorradkugel „The Globe of Death“ – Artisten, Clowns und Tieren

31 Okt
2015
Wiesbandener Weihnachtszirkus

„The Globe of Death“ – Bild: Wiesbadener Weihnachtscircus

Wiesbaden – Weihnachtszeit ist Circuszeit! Der Wiesbadener Weihnachtscircus zeigt auch in diesem Jahr vom 18. Dezember 2015 bis 03. Januar 2016 auf dem Festplatz Gibber Kerb eine weihnachtliche Circusshow.

Erleben Sie im blau-gelben, angenehm temperierten Circuszelt einen bunten Manegen-Cocktail aus Tieren, Artisten und Clowns. Besonders stolz ist Pressesprecher Michael Wagner auf die spektakuläre Motorradkugel „The Globe of Death“ mit nur 6 Meter Durchmesser. Diese war bereits im bekannten ‚Circus flic flac‘ zu sehen und nun zum ersten Mal mit 4 Motorrad-Fahrern gleichzeitig in der Kugel, zu Gast in Wiesbaden.

Das Herz des „Wiesbadener Weihnachtscircus“ sind seine Tiere. Sibirische Kamele, Holländische Friesen, witzige Mini-Ponys und viele mehr bringen auch in der dritten Auflage des Weihnachtscircus Kinderaugen zum leuchten. Eine der Tierdarbietungen wurde bereits beim Internationalen Circusfestival in Belgien ausgezeichnet,“ freut sich Michael Wagner.

Karten können ab 07. Dezember 2015 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr an der Circuskasse oder unter 0152/26661609 reserviert werden. Nähere Informationen auch unter: www.wiesbadener-weihnachtscircus.de

Wussten Sie schon, …

…  dass für die diesjährige Produktion über 20 Artisten und Tierlehrer verpflichtet wurden? Sogar Teilnehmer vom Circusfestival aus Belgien.

…  dass unsere Reklametruppe über 6.000 Großtafeln aufstellt, knapp 10.000 Fensterplakate aufgehängt und über 250.000 Werbeflyer verteilt?

…  dass auf dem gesamten Circusplatz über 4.000 Meter Stromkabel verlegt werden

…  dass in und auf unseren Zeltanlagen über 400 Lichterketten für eine festliche Atmosphäre sorgen?

…  dass insgesamt zwei Großzelte (Hauptzelt & Foyerzelt) errichtet werden? Die Zeltcrew beginnt schon 14 Tage vor der Premiere mit dem Aufbau

…  dass während der Spielzeit über 20.000 Liter Heizöl nötig sind, um die Zeltanlagen während der Vorstellungen mollig warm zu halten?

…  dass unsere ‚Tier-Akteure‘ während der Spielzeit 100 Ballen Heu, 60 Ballen Stroh sowie 50 Säcke Kraftfutter verspeisen?

…  dass all unsere Tiere von spezialisierten Amtstierärzten auf ihren Gesundheitszustand und die tiergerechte Haltung kontrolliert werden?

dass der Wiesbadener Weihnachtscircus in den vergangenen Jahren für seine positive Tierhaltung vom Veterinäramt mit den besten Noten ausgezeichnet wurde?

www.wiesbadener-weihnachtscircus.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben