Initiative „Schwimmen für ALLE“: Ein Großteil der Kinder hat das „Seepferdchen-Abzeichen“ bestanden!

31 Aug
2015
berliner-baeder-betriebe-deutsche-kinderhilfe-nordsee-schwimmen-fuer-alle-erfolgreich-mit-fast-800-p

Von links nach rechts: Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e.V.; Jutta Rubach, Kommissarische Pressesprecherin der NORDSEE; Herr Peukert, Leiter Betrieb der BBB; Staatssekretär für Inneres und Sport, Andreas Statzkowski. Berliner Bäder-Betriebe – Deutsche Kinderhilfe – NORDSEE: Schwimmen für ALLE erfolgreich mit fast 800 Patenkindern in Berliner Ferienschwimm Kursen. Bild: obs/Nordsee GmbH/Michael Fahrig/Berlin

Berlin (ots) – Sehr erfolgreich schließt die diesjährige Aktion der 2014 gestarteten Initiative „Schwimmen für ALLE“ ab … sie wurde maßgeblich finanziell getragen von: ‚Berliner Bäder-Betriebe‘, ‚Deutsche Kinderhilfe‘ und ‚NORDSEE‘ sowie erstmalig auch von der ‚Senatssozialverwaltung‘.

Von insgesamt 2.417 Teilnehmern an Ferienschwimmkursen wurde die Teilnahme von 796 Kindern im Alter von 5 bis 9 Jahren erstmalig aus dem ‚Bildungs- und Teilhabepaket‘ und ergänzend von den genannten Sponsoren finanziert. Zusätzliche Unterstützung erhielt das Projekt – wie auch im Jahre 2014 – durch das Unternehmen BECO und den JugendKulturService.

Die geförderten Kinder kommen aus finanz- und sozial-schwachen Familien, denen eine Finanzierung selbst nicht möglich gewesen wäre. Gegenüber 2014 ist das eine Steigerung von 79 Prozent. Ein Großteil der Kinder hat bereits das „Seepferdchen“- Abzeichen bestanden. Dadurch ist ein weiteres Ziel der Paten und Förderer in Erfüllung gegangen:

Die Kinder können sich jetzt sicher und selbstbewusst im Wasser bewegen. Damit erhöhen sich zugleich ihre Chancen, sozial und schulisch gleichberechtigt zu sein.

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben