Kultur und Genuss beim 1. Güttersbacher Gourmetfestival

17 Aug
2010
P1090527

Pfarrer Bernd Fetzer und die Kreativ-Köche

Mossautal/Güttersbach  – Der Odenwald ist mit recht stolz auf die Qualität seiner Produkte. Dabei ist es egal, ob es sich um ausgewählte Tropfen besonderer Winzer handelt, um Qualitätseis vom Bauernhof oder um die mittlerweile schon weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gewordenen Wurstkreationen mit ihren auserwählten Zutaten.

Qualität muss es sein –  Pfarrer Bernd Fetzer, die Kreativ-Köche des Hotels Zentlinde Hendrik Löffler und Björn Wamser sowie der Kirchenvorstand Güttersbach legen Wert darauf, dass beim 1. Güttersbacher Gourmetfestival die lokale Wertschöpfung an erster Stelle steht. Es werden fast ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte aus der Region angeboten. Durch faire Preise unterstützen sie die Produzenten und Landwirte und tragen so ihren Teil zur regionalen Entwicklung bei.

Kultur und Genuss –  Der Samstag, 28. August 2010, steht unter dem Motto „Kultur pur“. Um 18.00 Uhr spielen zwei freche junge Pianisten. In der Güttersbacher Quellkirche erfährt der Besucher, wie ein klassisches Klavierkonzert klingen kann, wenn Improvisation und gute Technik zusammenkommen.

Petra Wissmüller verwöhnt die Zuhörer mit:
– Prélude Nr. 15 in Des-Dur „Regentropfenprélude“ von Chopin,
– „Das große Tor von Kiew“ von Modest Mussorgskij
– Improvisation: Symphonie „Aus der neuen Welt“ von Dvorak.
Simon Fetzer spielt:
– L.v. Beethoven: Klaviersonate Nr.8 op.13 („Grande sonate pathetique“) mit den Sätzen 1. Grave-allegro di molto e con brio, 2. Adagio, 3. Rondo
– S.W. Rachmaninov: Moment musical op.16 Nr.4

Der Eintritt ist frei. Die Spenden am Kirchenausgang kommen den beiden Künstlern zugute. Anschließend ist der Weinkeller mit seinen erlesenen Tropfen im ehemaligen Pfarrhaus, dem Generationenhaus Güttersbach, geöffnet und es gibt noch die eine oder andere Überraschung.

Der kulinarische Höhepunkt wartet am Sonntag, 29. August 2010, auf die Besucher. Zur Einstimmung auf diesen besonderen Tag findet um 11.00 Uhr ein festlicher Gottesdienst mit musikalischer Begleitung der „Candlelights“ statt. Die Gäste dürfen Gospels, Spirituals und tolle  Stimmen mit Gänsehautfeeling erwarten. Ein Büfett mit Austern und Winzersekt aus den umliegenden Weinregionen  …  sowie weitere Köstlichkeiten bilden die Pforte zum Öffnen der Geschmacksknospen.

Spanferkel vom „Bunten Bentheimer“, Saiblinge aus Hüttenthal und Entenkeulen aus Georgenhausen wollen zeigen, wie Grundprodukt und Koch unter dem Dach der Kirche zu einem kreativen Ganzen werden. Dazu reicht man ganz bewusst nur gute Säfte und Weine aus den Anbaugebieten Rheingau, Umstadt und Bergstraße.

Diese abwechslungsreichen Tage werden die Besucher begeistern!

Näheres über: Ev. Pfarramt Güttersbach und Mossau,  Pfarrer Bernd Fetzer,  Kirchstraße 6,  64756 Mossautal,  Tel.: 06061- 3994,  Fax: 06061- 703736,   E-Mail:   ev.kirchengemeinde.mossau@t-online.de –  www.ev-kirchen-mossautal.de –     gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben