Halbzeit in der Erdbeersaison … mit einem köstlichen Erdbeerkuchen aus Blätterteig!

14 Jul
2015
Bildquelle: Hejvin Blog

Bildquelle: Hejvin Blog

(mynewsdesk) – Wir brechen auf zu einem entspannten Spaziergang durchs nächstgelegene Erdbeerfeld. Auf dem Programm steht ein köstlicher und supereinfacher Erdbeerkuchen.

Zutaten: 1 kg Erdbeeren, 1 Becher Schlagsahne, Blätterteig aus dem Kühlregal, etwas Balsamico-Essig.

Die kurze Abkühlung kommt uns ganz gelegen, bevor es am Wochenende wieder schön warm und sommerlich wird. Nutzen wir also den Tag und bereiten einen klassischen Erdbeerkuchen aus Blätterteig – und mit Sahne – vor.

Den Blätterteig backen wir einfach so, wie auf der Verpackungsanleitung angegeben. Aber Achtung: Sobald der Teig nach ein paar Minuten im Backofen aufgeht, beschweren wir ihn mit zwei umgedrehten Tellern. Wir wollen den Blätterteig schön dünn und saftig haben. Zwei Minuten vor Ablauf der Backzeit den Teig rausnehmen, mit Puderzucker bestreuen und unter dem Grill kurz karamellisieren.

Die Erdbeeren schnippeln wir klein und marinieren sie für mindestens eine halbe Stunde in etwas Zucker mit einem Schuss Balsamico-Essig. Sahne schlagen und gemeinsam mit den Erdbeeren auf einem Stück Blätterteig anrichten. Das war’s schon!

Dazu heben wir das Gläschen und stoßen an mit unserem Rosé-Champagner. Das gute Tröpfchen passt nicht nur wegen seines filigran-fruchtigen Geschmacks, der an Erdbeeren erinnert, sondern natürlich auch wegen seines zartrosa Farbtons.

Viel Vergnügen!

wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben