„Das Original! 10 Jahre Deutscher Buchpreis“ – Ausstellung in Kooperation ‚Deutsches Literaturarchiv Marbach’/’Stiftung Börsenverein-des-Deutschen-Buchhandels‘

26 Mai
2015
Bild: Bad Homburg Tourismus

Bild: Bad Homburg Tourismus

Frankfurt am Main / Bad Homburg v.d.H. In der kommenden Zeit werden zwei kleine Ausstellungen ganz eigener Art in der Bad Homburger StadtBibliothek (Dorotheenstr. 24) gezeigt:

Die erste – noch bis 06. Juni – handelt vom Deutschen Buchpreis aus sehr individuellen Perspektiven, die zweite – 09. Juni bis 02. Oktober – mit dem Titel „Hölderlin, Picasso & Co.“ von Künstlerbüchern und Klang-/Textinstallationen.

„Das Original! 10 Jahre Deutscher Buchpreis“ heißt die Ausstellung zum Jubiläum, die in Kooperation von ‚Deutschem Literaturarchiv Marbach‘ und der ‚Stiftung Börsenverein-des-Deutschen-Buchhandels‘ entstand. In ihr geht es weniger um die einzigartigen Leistungen, die die Preisträger erbrachten, sondern zum Beispiel um ein Tablett, ein Schallplattencover, Tempoerbsen oder eine Strumpfhose. Anhand solcher Objekte erzählen Preisträgerinnen und Preisträger, Jurymitglieder und Organisatoren von ihren persönlichen Erlebnissen – vor, während und nach der Preisvergabe.

Wie unterschiedlich Künstlerbücher sein können, zeigt die während des ganzen Sommers laufende Ausstellung. Immerhin kann Papier gerissen, gefaltet, bemalt, bedruckt, gebunden oder nicht gebunden werden. Es finden sich Worte wie Farbe … Farbe wie Worte.

Alpha Presse und edition-leuchtkäfer führen in der Bad Homburger StadtBibliothek von Hölderlin zu Picasso und internationaler Literatur, vom klassischen Buch zu experimenteller Textgestaltung auf Papier bis hin zu Text-Audio-Bearbeitungen und Videoclips.

Die Vernissage findet am Dienstag, 09. Juni, 19:00 Uhr, in Form einer Gesprächsrunde über Künstlerbücher statt. Sie wird von einer Siebdruck-Aktion begleitet, bei der ein grafisch gestalteter Text von Friedrich Hölderlin druckfrisch zum Mitnehmen für die Besucher entsteht. Diese Aktion findet während der ‚Finissage‘ am Freitag, 02. Oktober, nochmals statt.

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag 11:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr – sowie Samstag 11:00 bis 14:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

gw

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

oben