Jürgen Drews: „Meinen 70. Geburtstag feiere ich auf der Bühne“

28 Mrz
2015

Bild: Elke Wetzig Elya (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Jürgen Drews – Bild: Elke Wetzig Elya (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Rastatt Am 02. April 2015 wird Jürgen Drews 70 Jahre alt – und will an diesem Tag auf der Bühne stehen.

„Ich feiere prinzipiell keine Geburtstage, zumindest nicht privat“, erklärt eine Schlagerstar im Interview mit ‚Meine Melodie‘ (4/15; EVT: 26. März). Trotz seines Images als Party-Schlagerkönig sei er kein Party-Typ: „Ich trinke ja noch nicht mal Alkohol.“

Einen großen Auftritt zum Siebzigsten gönnt sich Drews dennoch. „Als Sänger stelle ich an meinem Geburtstag bei Carmen Nebel im ZDF mein neues Album ‚Es war alles am besten‘ vor.“ Für seine Fans gibt er zudem noch ein Live-Konzert in Berlin, bei dem er musikalische Rückschau halten will.

Seine Bühnenkarriere war dem Musiker keineswegs in die Wiege gelegt. „Ich war das verdruckteste und verklemmteste Kind, das man sich vorstellen kann“, erzählt Drews. Sozusagen als Therapie habe sein Vater ihm damals eine Gitarre geschenkt und ihn auf die Bühne geschickt: „Er wußte: Da muss der Junge endlich mal aus sich herausgehen. Hat ja geklappt!“

So jugendlich der Schlagerstar sich auch fühlt – die fast dreißig Jahre Altersunterschied zu Ehefrau Ramona spürt er zunehmend: „Die Schere geht schon deutlich weiter auf“, sagt der Sänger:

„Älter zu werden und die ersten Gebrechen zu spüren, ist wirklich nicht toll“. Dennoch würde sich das Paar super verstehen: „Wir haben einfach Spaß zusammen. Und all das hält mich jung.“

ots/wk

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben