Empfehlung an Raucher: Bei Rückenschmerzen statt Medikamente einnehmen, besser das Rauchen aufgeben!

30 Jan
2015
Bild: Pixabay

Bild: Pixabay

Baierbrunn (ots) – Rauchen schmerzt! Wenn Raucher Rückenschmerzen haben, kann Aufhören die Therapie sein!

Bei Rauchern werden Rückenschmerzen eher chronisch als bei Nichtrauchern, berichtet das Patientenmagazin „HausArzt“ unter Berufung auf eine US-Studie.

Als Ursache erkannten die Forscher Hirnbereiche, die mit der Entwicklung des Suchtverhaltens zusammenhängen.

Diese senden bei Rauchern Impulse für ein stärkeres Schmerzempfinden.

Statt nur Medikamente einzunehmen wird empfohlen, das Rauchen aufzugeben. Die Beschwerden klingen dann oft schon bald ab.

Das Patienten-Magazin „HausArzt“ gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 1/2015 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

www.wortundbildverlag.de

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben