(2) Wir wünschen Ihnen nur das Allerbeste für 2015 … mit Lebensregeln von Max Ehrmann – ‚Desiderata‘:

1 Jan
2015
Max Ehrmann 1894

Max Ehrmann 1894

In geschäftlichen Dingen sei vorsichtig; denn überall lauern Betrüger, die dich schädigen wollen. Das soll dich jedoch nicht blind machen für das Gute und Schöne und was dir sonst noch an Anstand begegnet.

Suche deinen Vorteil und nutze ihn, aber nicht zum Schaden anderer.

Viele Menschen streben nach hohen Idealen, und überall gibt es gute Menschen und Helden. Sei du selbst! Bleibe dir selber treu, was auch immer geschehen mag,

Und – was immer du bist, bleibe stets bescheiden.

Heuchle nie Gefühle vor, wo sie nicht vorhanden. Du schadest dir damit selbst und vor allem verletzt du andere.

Denke nie verächtlich über die Liebe, denn sie ist etwas Heiliges, und wo immer sie sich wieder regt, behandle sie als etwas Kostbares.

Sie erfährt soviel Entzauberung, erlebt soviel Enttäuschung und erträgt manche Dürre. Dennoch wächst sie immer wieder neu wie frisches Gras, sie ist voll Ausdauer und Langmut.

Ertrage mit freundlicher Gelassenheit den Rat der Älteren, besonders wenn sie dir nahe stehen. Gib die Jugendjahre mit Anmut zurück, wenn sie vorüber sind.

Stärke die Kraft deines Geistes, damit sie dir beisteht, wenn plötzliches Unheil über dich kommt.

(den 3. Teil veröffentlichen wir morgen)

ALLES  ERDENKLICH  GUTE  FÜR  DAS  NEUE  JAHR!

Gertrud E. Warnecke  und  Wilfried Kirchmeier

POSITIV-MAGAZIN

Max Ehrmann (* 26. September 1872 in Terre Haute, Indiana; † 9. September 1945 ebenda), Jurist in Indiana, USA, wurde durch das von ihm im Jahre 1927 verfasste Gedicht ‚Desiderata‘ bekannt. Als Sohn deutscher Einwanderer aus Bayern, studierte er Englisch mit Abschluss an der DePauw University (Indiana, USA), anschließend Jura und Philosophie an der Harvard University (Massachusetts, USA). In Harvard veröffentlichte er sein erstes Buch ‚A Farrago‘ (1898).

Er kehrte in seine Heimatstadt Terre Haute, Indiana, zurück und arbeitete zwei Jahre als Anwalt. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Buchhalter und Anwalt in der Industriefirma (Fleischverpackungsbetrieb) seines Bruders in Terre Haute.

Im Alter von 41 Jahren entschied sich Ehrmann dafür, hauptberuflich Schriftsteller zu werden. Er schrieb mehr als 20 Bücher, Artikel für Zeitschriften und veröffentlichte 1927 die Desiderata („Lebensregel von Baltimore“), die 35 Jahre später zu einem wichtigen Text der Flower-Power-Generation werden sollte. (Wikipedia)

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben