Mehrgenerationen-Häuser: Soziales Miteinander hat ein Zuhause … Familienhilfe in Sachsen

30 Dez
2014
Foto: Claudia Hübschmann

Foto: Claudia Hübschmann

Sachsen / Land der Ideen – Familien auf dem Land erhalten in Mehrgenerationen-Häusern tatkräftige Unterstützung!  

Ländliche Regionen für Jung und Alt lebenswerter machen: Diesem Ziel hat sich der Interessenverbund Sächsischer Mehrgenerationen-Häuser verschrieben.

Er hat das Projekt „Familien profitieren von Generationen“ aus der Taufe gehoben, um insbesondere Familien in ihrem Lebensalltag zu unterstützen.

In Sachsen laden Familiencafés in 16 Mehrgenerationen-Häusern zum Austausch ein.

Experten beraten in den offenen Nachbarschaftstreffpunkten über Erziehung, Familienbudget oder Ernährung.

Senioren übernehmen als ehrenamtliche Helfer Familienpatenschaften und entlasten auf diese Weise junge Familien auf dem Land.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative von Politik und Wirtschaft … sie wurde 2005 von der Bundesregierung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) mit dem Ziel gegründet, Deutschland mit seiner Innovationskraft und kreativen Ausstrahlung nach innen wie nach außen sicht- und identifizierbar zu machen. Seither werden mit unterschiedlichen Partnern Projekte initiiert, die unter Beweis stellen, dass Deutschland ein Land der Ideen ist.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ realisiert mit Partnern eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte. Dazu gehören die Wettbewerbe „365 Orte im Land der Ideen“ in Kooperation mit der Deutschen Bank, „Ideen für die Bildungsrepublik“ mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Vodafone Stiftung sowie die Ideenschmiede „Innovationskraftwerk“ mit dem Beratungsunternehmeninno-focus businessconsulting“.

Die Wettbewerbsmechanik fordert dabei den Einfallsreichtum der Menschen heraus, stellt sie und ihre Ideen in den Mittelpunkt und gibt ihnen eine öffentliche Bühne.

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben