Glas ist eine Erfindung der Natur …

20 Nov
2014
Kongresshotel Maritim Düsseldorf • Bildquelle: Hero-Glas

Kongresshotel Maritim Düsseldorf • Bildquelle: Hero-Glas

Ein Haus mit Fenstern aus Glas ist wie eine schöne Frau mit strahlenden Augen!

Glas ist ein wertvolles Stück Lebensqualität. Gäbe es kein Glas, wäre unser Leben wesentlich ärmer – es bietet Schutz vor Kälte und Wärme, Wind und Regen … schmückt und verschönert, vergrößert und verkleinert – lässt Illusionen entstehen, ist fest und widerstandsfähig … aber es kann aber auch schon bei sanfter Berührung zerbrechen!

So ist es ratsam, das richtige Glas für die spezifische Anwendung auszuwählen, um die Behaglichkeit in Haus und Wohnung zu erhöhen. Zur Auswahl stehen Wärmedämm- und Sonnenschutzglas.

Die Möglichkeiten, die Sonne als kostenlose Energiequelle der Natur zu nutzen oder fernzuhalten, sind vielfältig. Isolierglas in Form von Doppel- oder Dreifachverglasungen hält – dank seiner guten Wärmedämmung – die Heizwärme im Raum.

Das ganze Jahr über eine gute ‚Lichtausbeute’ zu haben – und besonders jetzt in der kalten Jahreszeit solare Wärmegewinne effektiv zu nutzen – spart Energie und reduziert spürbar die Heizkosten durch eine bessere Ausnutzung des natürlichen Lichtes.

Spezielle Wärmedämm-Beschichtungen sind auf eine besonders gute Durchlässigkeit für die Sonneneinstrahlung optimiert und holen so – bei tief stehender Sonne – kostenlose Sonnenwärme ins Haus.

Im Sommer können außerdem auch Verschattungen wie Jalousien-, Rollo- und Plisseesysteme vor der wetterseitigen Scheibe bei der Klimaregulierung helfen … indem sie wahlweise die warmen Sonnenstrahlen fernhalten oder bei Bedarf für die Bewohner nutzbar machen.

Viel Licht, wenig Wärme –

Sonnenschutzgläser sind heute selektiv – das heißt, sie lassen zwar viel natürliches Tageslicht, aber nur wenig Infrarotstrahlung durch, die für eine Erwärmung der Räume sorgt. Die Beschichtung ist dabei auf der Außenscheibe zum Scheibenzwischenraum hin angeordnet und wirkt für die Infrarotstrahlung wie ein Spiegel. Die Sonneneinstrahlung kann so die Räume dahinter weniger stark erhitzen und es ist leichter, das Raumklima angenehm zu halten.

Je größer die Glasflächen sind, desto mehr Wärmeenergie kann natürlich ins Gebäude kommen. Bei den typischen Ganzglasfassaden von Verwaltungsgebäuden ist Sonnenschutzglas daher ein Muss. Ob Wärmedämmglas mit oder ohne Verschattungsmöglichkeit oder Sonnenschutzglas die richtige Wahl für das Privathaus ist, hängt von vielen Faktoren ab.

Unter anderem spielen die Himmelsrichtungen, Verschattungen durch Dachüberstände oder andere Gebäudeteile und die Nähe zu Schatten spendenden Nachbarbauten oder auch Bäumen eine große Rolle. Auch die Bauweise des Hauses selbst, die die Wärmespeicherung beeinflusst, und die gegebenen Belüftungsmöglichkeiten entscheiden mit darüber, ob es im Sommer zu warm werden kann. Über den Einsatz des richtigen Glasproduktes für jeden Einzelfall sollte man daher nur in Absprache mit einem Fachmann entscheiden.

Seit über 40 Jahren ist ‚Hero-Glas’ im Markt der ‚Standard- und Spezialgläser’ tätig.

Das Unternehmen wurde in den 1970er Jahren von Hermann Ross gegründet. Dabei hat die Weltwirtschaftskrise dieses Jahrzehnts ‚Hero-Glas’ geprägt. Aufgrund des wachsenden Umweltbewusstseins der Gesellschaft wurde industriell gefertigtes Isolierglas angeboten. Im Laufe der Jahre kamen weitere Verfahren und Produkte hinzu. Heute findet man ‚Hero-Glas’ in aller Form … überall auf der Welt.

Glas kennt keine Zeit! Glas ist eine Erfindung der Natur, die der Mensch kraft seines Verstandes und seiner Fertigkeiten zu verfeinern imstande war! Keinem Werkstoff sieht man die Reinheit mehr an als dem Glas!

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben