Aktuell … Aktuell: Zweimal EM-Gold für deutschen Dressurnachwuchs!

23 Jul
2010
Reiter

Foto: Reiterpost

Kronberg im Taunus  – Mit Doppel-Gold in der Mannschaftswertung beendeten die deutschen Nachwuchs-Dressurreiter den ersten Teil der Europameisterschaften für Junioren und Junge Reiter auf dem Schafhof in Kronberg.

Beide Mannschaften holten sich beim „Heimspiel“ die begehrten Titel. Der letzte doppelte Triumpf beim wichtigsten und größten Championat für die Nachwuchsreiter liegt immerhin acht Jahre zurück – 2002 gewannen zuletzt deutsche Equipen zeitgleich Mannschaftsgold.

Einen Doppelerfolg in Silber gab es auch für die Abordnungen aus den Niederlanden und für die jungen Dänen. Letztere sind den führenden Nationen dicht auf den Fersen, gewannen zum dritten Mal nacheinander Mannschafts-Bronze. In der Besetzung Florine Kienbaum/ Good Morning M, Sophie Holkenbrink/ Show Star, Jill de Ridder/ Charmeur und Charlott-Maria Schürmann/ World of Dreams legten die Juniorinnen erstmal mit Gold vor. Dabei war es für Holkenbrink (Albachten) und Kienbaum (Lohmar) eine Premiere im Junioren-Team, Schürmann (Gehrde) und de Ridder (Aachen) haben bereits deutsche Farben in Junioren-Equipen vertreten.

Die Jungen Reiter zogen nach:  Luisa Lüttgen (Kerpen) und ihr Habitus sowie Stella Charlott Roth (Alsbach-Hähnlein) auf Diva Royal lieferten beide einen Vorsprung für das Team und nahmen Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) mit Devereaux und Fabienne Lütkemeier (Paderborn) und D`Agostino damit etwas Druck. Gleichwohl ließen die Schlussreiterinnen des deutschen Aufgebots keine Punkte am Rand liegen und belegen nun auch Platz eins und zwei in der Einzelwertung.

Mit komplett neu zusammengestellten Mannschaften ist die niederländische Equipe-Chefin Tinneke Bartels-de Vries nach Kronberg gereist. Vergnügt erklärten die jungen Damen, dass sie so noch nie angetreten seien und doch „etwas nervös“ waren. Derlei Gefühle machten sich auch beim dänischen Junioren-Team breit, dass noch bangen musste, weil Belgiens Mannschaft die Bronzemedaillen noch in Gefahr bringen konnte.

Noch mehr Medaillen für das Gastgeberland der Europameisterschaften sind in Reichweite durch Fabienne Lütkemeier und Sanneke Rothenberger und auch Charlott Maria Schürmann und Jill de Ridder auf dem von ihren Großeltern gezogenen Charmeur haben gute Aussichten. In die Medaillenvergabe der Einzelwertung wollen auch die starken jungen Niederländer eingreifen. Danielle Houtvast und Rambo belegen Platz zwei bei den Junioren und auch Stefanie Kooijman hat gute Aussichten. Bei den Jungen Reitern ruht das Augenmerk nach diesen ersten Runden auf Danielle van Mierlo und Angela Krooswijk.

Ann Kathrin Linsenhoff, Chefin des Schafhofs und Gastgeberin dieser dritten Jugend-Europameisterschaft Dressur auf ihrer einzigartigen Reitanlage, freute sich über das Riesen-Aufgebot an jungen Leuten:  „Wir haben 120 Reiterinnen und Reiter und ihre Pferde hier zu Gast – ist das nicht toll?“ Die Gäste reisten mit 15 Mannschaften bei den Junioren und elf Mannschaften bei den Jungen Reitern an. Insgesamt sind 17 Nationen auf dem Schafhof vertreten.

Der Fernsehsender Sport 1 (ehemals DSF) überträgt eine Zusammenfassung am Sonntag, 25.07.2010, von 13:00 bis 14:00 Uhr,  und am Montag, 26.07.2010, von 17:30 bis 18:30 Uhr. Täglich wird das EM-Geschehen beim Pferdesportportal  ClipMyHorse.de  übertragen.

presse-escon/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben