Puma-Welpen werden von Schäferhündin großgezogen!

25 Jul
2010

Moskau  – Nur einen Tag nach der Meldung, daß ein Esel an einem Fallschirm an einem russischen Strand gelandet ist, dringt erneut eine Meldung über Tiere in ungewöhnlicher Mission aus den Tiefen Russlands zu uns.

Drei Puma-Welpen, die erst wenige Tage alt sind,  wachsen demnach im Tierpark der Wolgastadt Samara in der Obhut von Schäferhündin Cholli auf, da die Gefahr bestand, dass die leibliche Mutter ihren kleinen Raubkatzen etwas antuen könne.

Nun gedeihen die drei Kleinen prächtig, berichteten russische Medien. Schäferhündin Cholli, die kurz zuvor selbst fünf Welpen auf die Welt gebracht hatte, war zunächst über die Laute der Pumas erstaunt. Doch recht bald ließ sie die Kleinen an ihren Zitzen saugen. Die kleinen Hunde, so eine Zoo-Mitarbeiterin, gewöhnten sich schnell an ihre neuen Brüder. –   faz/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben