Der „WeltGarten“ – ein Bildungsprojekt für Schüler und Erwachsene!

24 Jul
2010
Weltgarten

Foto: WeGa

Witzenhausen  – Der „WeltGarten Witzenhausen“ ist nicht nur ein Bildungsprojekt für Schüler aller Altersstufen – sondern auch für Erwachsene, für Lehrer und Mitarbeiter von ‚Weltläden‘.

Das Haus gehört zur Universität Kassel und wird vom Studienzweig ökologische Agrarwissenschaften betreut. Teepflanzen, Baumwoll- und Kaffeesträucher sowie Bananenstauden wachsen im Tropenhaus in heißfeuchter Luft. Das Konzept besteht aus drei Bereichen: dem reinen Verkauf, der Unterstützung von Projekten in Entwicklungsländern und der Bildungsarbeit. 

WeGa hat verschiedene Partner, die in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit aktiv sind. Lernorte sind das Tropengewächshaus, der Weltladen und das Völkerkundemuseum. WeGa ist ein offizielles Projekt der Unesco-Weltdekade 2010/2011 für nachhaltige Entwicklung und wird vom Entwicklungshilfeministerium unterstützt. Mit „Alles Banane“,  „Eine Jeans geht auf Reisen“  oder  „Wo die Schokolade wächst“ werden Themen des Welthandels informativ und spielerisch für die entsprechenden Altersstufen anschaulich präsentiert.

Tropengewächshaus, Weltladen und Museum können an einem Tag erlebt werden, aber auch bei mehrtägigen Klassenfahrten. WeGa bietet Fächer-übergreifend Stoff für Politik, Wirtschaft, Geschichte, Geografie, Biologie, Religion, Ethik und Kunst. Die Initiatoren haben soziale Gerechtigkeit ebenso im Blick wie ökonomische Leistungsfähigkeit und ökologische Verträglichkeit. –    www.weltgarten-witzenhausen.de –     tz/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben