ACHTUNG: Neue, exotische Stechmücken in Deutschland!

8 Jul
2014
Asiatische Tigermücke (Stegomyia albopicta, früher Aedes albopictus) • Bild: James Gathany, CDC

Asiatische Tigermücke (Stegomyia albopicta, früher Aedes albopictus) • Bild: James Gathany, CDC

Baierbrunn (ots) – Die neuen, exotischen Stechmücken in Deutschland haben aber – Gott sei Dank – noch keine gefährlichen Krankheiten eingeschleppt!

Unter den etwa 50 Mückenarten, die in Deutschland leben, sind in jüngster Zeit mit der Tigermücke und dem japanischen Buschmoskito zwei Exoten aufgetaucht, die theoretisch gefährliche Viruskrankheiten übertragen.

„Die Wahrscheinlichkeit dafür ist in Deutschland aber nicht sehr hoch“, beruhigt Professor Egbert Tannich vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg, im Patientenmagazin „HausArzt“.

In den vergangenen Jahren sei es allerdings in Südeuropa bereits zu einigen Fällen von Denguefieber und in Italien zum Ausbruch des Chikungunya-Fiebers gekommen. Hierzulande wurden bisher nur wenige Tigermücken gefunden, in Italien seien sie bereits heimisch.

Das Patienten-Magazin „HausArzt“ gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild-Verlag heraus. Die Ausgabe 3/2014 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.  –  www.wortundbildverlag.de

Quelle: HausArzt/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben