„Stiftung Childaid Network“ gibt der Jugend wieder eine Perspektive und finanziert in Assam mehr als 300 Schulen für 25.000 Kinder

1 Jun
2014
1,-- Euro pro Tag reicht für die gute Unterstützung und Ausbildung eines Waisenkindes in den Heimen. Bild: Childaid

1,– Euro pro Tag reicht für die gute Unterstützung und Ausbildung eines Waisenkindes in den Heimen. Bild: Stiftung Childaid Network

Assam / IndienIm Westen des Bundesstaates Assam, in den Bezirken Kokrajhar und seinen Nachbarbezirken, leben neben den dominierenden Bodos die Santhals als Minderheitsstamm. Sie sind vor einigen hundert Jahren dorthin aus Bihar eingewandert und haben überwiegend in den Reis- und Teeplantagen gearbeitet. Sie gehören zur großen Völkergruppe der Adivasis.

Assam ist das größte Teeanbaugebiet der Welt … und einer von 28 Bundesstaaten der Republik Indien.

Bei gewaltsamen Auseinandersetzung in den Jahren 1996/1997 wurden mehrere hundert Stammesmitglieder ermordet. Die angreifenden Bodos schütteten die Brunnen zu, brannten die Dörfer ab und vertrieben die Santhals von den seit Generationen bewohnten Flächen. Mehrere hunderttausend Menschen wohnen seitdem in den Wäldern und am Straßenrand in Flüchtlingslagern.

Auch wenn sich die Lebenssituation in diesen Lagern in den letzten Jahren etwas gebessert hat, so sind die Menschen dort nach wie vor ohne Lebensgrundlage und staatliche Unterstützung. Ein regulärer Schulbetrieb findet nicht statt, die Erwachsenen verdienen sich als Tagelöhner mühsam ihren Lebensunterhalt oder versuchen, durch den Verkauf von Bruchholz ein Einkommen zu erzielen.

Die Projektpartner der „Stiftung Childaid Network“ versuchen, insbesondere der Jugend wieder eine Perspektive zu geben. „Wir finanzieren mehr als 300 Schulen und  fördern inzwischen insgesamt 25.000 junge Menschen. Die Ergebnisse sind äußerst ermutigend: Mehr als 80% der Schüler haben im letzten Schuljahr die staatlichen Examina der jeweiligen Altersgruppe bestanden. Parallel entstehen Selbsthilfegruppen der Frauen, die zusammen Handwerke wie Schneidern oder Weben erlernen, und damit für sich und ihre Familien neue Einkommensquellen erschließen,“ betont Dr. Martin Kasper, Vorstandsvorsitzender der Stiftung.

Die „Stiftung Childaid Network“ ist eine gemeinnützige Stiftung – mit Sitz in Königstein im Taunus zur weltweiten Förderung von bedürftigen Kindern und Jugendlichen. Das Regierungspräsidium Darmstadt hat die Stiftung mit AZ I 13 – 25d 04/11 – (4) – 146 als rechtsfähige Stiftung genehmigt. Sie ist vom Finanzamt Bad Homburg als gemeinnützig anerkannt.

Childaid Network ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen. Die Arbeit für die Stiftung erfolgt ausschließlich ehrenamtlich … derzeit besteht das Team aus etwa 150 Aktiven. Die Stiftung freut sich über jeden weiteren Mitstreiter.

Bitte helfen auch Sie! Aus Deutschland können Sie bequem per Einzugsermächtigung spenden: Per Banküberweisung … egal ob mit deutschem oder internationalem Wohnort: Commerzbank – Konto: 37 55 0 5500,  Bankleitzahl: 500 400 00,  IBAN: DE96 5004 0000 0375 5055 00,  BIC: COBADEFFXXX  …  DZ Bank – Konto: 70 80 90,  Bankleitzahl: 500 604 00,  IBAN: DE08 5006 0400 0000 7080 90,  BIC: GENODEFFXXX

Schon kleine Beträge bewirken Wunder:

•  3,– Euro im Monat finanzieren die Vorschulausbildung eines Stammeskindes und eine zusätzliche ausgewogene Mahlzeit pro Tag.

•  1,– Euro pro Tag reicht für die gute Unterstützung und Ausbildung eines Waisenkindes in den Heimen.

•  100,– Euro im Monat finanzieren einen Dorflehrer und die Unterrichtsmaterialien für seine Schüler.

•  1.000,– Euro erlauben, einen Technologiearbeitsplatz einzurichten, der 20 Jugendlichen im Jahr eine berufsbefähigende Ausbildung ermöglicht.

Ihre Hilfe kommt an!  Geld, das Sie spenden, wird ohne Abzüge an die Projekte weitergeleitet! Die Arbeit für die Stiftung ist ehrenamtlich, und die Verwaltungskosten der Stiftung werden aus privaten Mitteln der Stifter und eines Förderkreises abgedeckt.

Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, geben Sie bitte unbedingt Ihre Adresse an oder senden Sie eine eMail mit Ihrer Postadresse an: Spenden@childaid.net  … Sie erhalten unaufgefordert eine Quittung. Bis zu 200,– Euro reicht für das Finanzamt auch der Einzahlungsbeleg. Die Stiftung ist vom Finanzamt Bad Homburg als gemeinnützig anerkannt.

Stiftung Childaid Network,  Höhenblick 3D,  61462 Königstein  –  Vertreten durch: Dr. Martin Kasper (Vorstandsvorsitzender), Dr. Brigitta Cladders,   Hermann-Henich Holtermann  –  Telefon: +49 6174-25 97 939  – Telefax: +49 6174-25 97 940  –  E-Mail: info@childaid.net  –  www.childaid.net

Quelle: Stiftung Childaid Network/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben