In 10 Jahren zum Global Player: „AirBridgeCargo Airlines“, Russlands größte Linienfracht-Fluggesellschaft!

27 Mai
2014
Robert van de Weg, Senior Vice-President, Marketing and Sales, ABC; Denis Iljin, Executive President, ABC Wolfganf Meier, Vice-President, Marketing and Development, Volga-Dnepr-Group • Bild: Gertrud E. Warnecke

Robert van de Weg, Senior Vice-President, Marketing and Sales, ABC;
Denis Iljin, Executive President, ABC;
Wolfganf Meier, Vice-President, Marketing and Development, Volga-Dnepr-Group • Bild: Gertrud E. Warnecke

Frankfurt am Main / Moskau – Eine wirklich atemberaubende Entwicklung kann Russlands größte Linienfracht-Fluggesellschaft „AirBridgeCargo Airlines“ (ABC) jetzt feiern: Im Jahre 2004 als Liniendienst der ‚Volga-Dnepr-Gruppe‘ gestartet, hat sich ABC inzwischen zu einem der weltweit größten Anbieter entwickelt … und kann nun mit Recht stolz auf das 10-jährige Jubiläum sein.

Der Global Player im Cargo-Markt fliegt heute knapp ein Dutzend Länder an und verbindet die großen Frachtströme auf den Linien Asien – Europa – Russland – USA. Die Airline bietet ihren Kunden eine flexible Frachtlieferung innerhalb von 48 Stunden aus allen Routen an.

„Als vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner findet ABC immer eine kundenspezifische Transportlösung. Das betrifft jede Art von Fracht, einschließlich Lieferungen, die spezielle Anforderungen an die Abfertigung stellen – oder etwa Transporte, die eine temperaturregulierte Umgebung benötigen“, betont Denis Iljin, Executive President der in Moskau beheimateten AirBridgeCargo: „ABC ist weit mehr als eine Luftfrachtbrücke zwischen Wirtschaftszentren. Sie ist vielmehr einer der wichtigsten Partner von Industrie und Handel in der globalen Warenwirtschaft.“

Aufgrund ihrer qualitativ hochwertigen Angebote hat sich die Fluggesellschaft einen hervorragenden Ruf als renommierte Fracht-Airline erworben. Trotz der turbulenten Lage der Weltwirtschaft konnte sie in den vergangenen zehn Jahren Schritt für Schritt ihr Angebot ausweiten und qualitativ verbessern.

Während ABC im Gründungsjahr 2004 nur über einen einzigen Frachter vom Typ Boeing 747-200 verfügte und fünf Destinationen anflog, hat sich die Anzahl der Flugzeuge inzwischen auf zwölf Maschinen (fünf Boeing 747-8F und sieben Boeing 747-400) und die Anzahl der Ziele auf 23 erhöht. Somit verfügt ABC über eine der weltweit modernsten und jüngsten Flotten.

Das Jubiläumsjahr 2014 begann mit einem Rekord: Mit einem Frachtaufkommen von 86.500 Tonnen wurde das bislang stärkste Quartalsergebnis erreicht … dies entspricht einer 9%-igen Steigerung gegenüber dem Vorjahresquartal. Auch setzt ABC auf einen kontinuierlichen Ausbau des Streckennetzes: Dalles (USA) wurde als neues Ziel aufgenommen und die Flugfrequenz nach Chicago erhöht. In Europa konnten mit Leipzig/Halle, München und Malmö drei neue Destinationen ergänzt werden. Außerdem können Kunden durch die neuen Direktflüge zwischen Frankfurt und Chicago von einem noch größeren Angebot profitieren.

Europa als wichtigster strategischer Markt hat in den letzten zehn Jahren deutlich zur Entwicklung von ABC beigetragen. Die größten Gateways der Airline in Europa sind Frankfurt am Main und Amsterdam. „In Frankfurt am Main sind wir heute bereits die Nummer zwei,“ so Denis Iljin. Ergänzend fügt er hinzu: „Wir planen, unsere Präsenz noch weiter auszubauen.“

AirBridgeCargo Airlines (ABC), ein Unternehmen der Volga-Dnepr-Gruppe, ist Russlands größter Anbieter für weltweite Linienfrachtflüge. Über das Frachtdrehkreuz Moskau verbindet ABC strategisch wichtige Destinationen in Russland, Europa, Asien und den USA. Hier werden die Hauptmärkte in Asien (China, Japan und Korea), Europa (Niederlande, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Schweden), sowie in Nordamerika (Chicago, Dallas) abgedeckt. Derzeit betreibt ABC zwölf Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 747. AirBridgeCargo Airlines ist Mitglied der IATA, der Cool Chain Association sowie Cargo 2000 und TAPA.

Quelle: AirBridgeCargo Airlines/Fraport/mar-berlin/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben