Dank WLAN schlafende Kleinkinder sicher im Blick … mit Babyphone-Kamera über’s iPhone

26 Apr
2014
Bild: Pearl

Bild: Pearl

(Mynewsdesk) – Langsam steigen die Temperaturen … sowie auch die Lust auf einen leckeren Grillabend im heimischen Garten. Während die Kinder schon im Bett liegen, machen es sich die Erwachsenen auch zur späten Stunde noch richtig gemütlich.

Doch solche Abende sind für Eltern oft unentspannt, selbst dann, wenn sie den Schlaf der Kleinen per Babyphone überwachen. Jedes Geräusch wird zum Anlass genommen, nochmals schnell nachzusehen, ob auch alles in Ordnung ist. Mehr Ruhe versprechen WLAN-basierte Babyphone-Kameras, die das iPhone als Monitor nutzen – wie etwa der brandneue Freetec Baby-Monitor von ‚Pearl‘.

Mit dieser smarten Babyphone-Kamera unter 70 Euro bewachen Eltern den Schlaf des Kindes über ihr iPhone. Weint das Kind oder richtet es sich im Bett auf, sendet der Baby-Monitor sofort eine Push-Nachricht auf das Smartphone und die Eltern können ihren Schatz sofort über den eingebauten Lautsprecher beruhigen. Die Entfernung spielt dabei keine Rolle, das Gerät verbindet sich via Internet mit dem iPhone, entweder über UMTS oder den lokalen WLAN-Router. Installiert wird das System kinderleicht und in sekundenschnelle per QR-Code.

Alternative: Verschlüsselte Funkübertragung

Wer die Bilder seiner lieben Kleinen lieber nicht ans iPhone senden möchte, der setzt alternativ mit dem neuen Freetec Video-Babyphone VBP-180 auf moderne, verschlüsselte Funktechnologie mit einer Reichweite von bis zu 300 Meter. Zum Preis von knapp 80 Euro lässt sich damit der Liebling in Bild und Ton überwachen. Dank Infrarot-Modus klappt das auch im dunklen Zimmer. Das dazu verwendete sanfte Licht fungiert sogar als beruhigendes Nachtlicht. Tagsüber wird der Empfänger mit Gürtelclip einfach aufgeladen, damit die Akkus am Abend voll einsatzbereit sind.  –  http://www.pearl.de

Mynewsdesk/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben