Nicht vergessen: Heute ist der internationale Tag des Kusses!

6 Jul
2010
kissnys1

„Der Kuss” von Alfred Eisenstaedt, 1945. Es ist einer der berühmtesten Küsse der Fotografie-Geschichte: Vor Freude über das Ende des Zweiten Weltkriegs im August 1945 ließ sich Edith Shain bei den Siegesfeiern der US-Armee auf dem Times Square in New York von einem US-Marinesoldaten umarmen und küssen.

Ob Überraschungskuss, Bruderkuss, Handkuss, Luftkuss, Zungenkuss oder ein nur ganz simples Bussi-Bussi … der Kuss ist allgegenwärtig und – Gott sei Dank – bisher nicht aus der Mode gekommen.

Man muß es ja nicht gleich übertreiben … ein kleiner „Kuss-Liebesbeweis“ tut es ja auch schon mal!  Dieser wohl schönste aller Gedenktage hat seinen Ursprung in einem Weltrekordversuch.

Laut dem Guinnes-Buch der Rekorde dauerte der längste Kuss der Welt 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden. Er fand vom 6. zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt. Die wohl schönste nonverbale Liebeserklärung, zu der Lippen imstande sind, hat seitdem mit dem Tag des Kusses einen eigenen Gedenktag.

Inzwischen findet am 6. Juli alljährlich der internationale Tag des Kusses statt und gilt in der Gesellschaft als verankert. Der Papst segnet damit den Boden, Sportler küssen ihre Goldmedaillen, Politiker küssen sich auf die Wange und Liebespärchen hingebungsvoll mit der Zunge.

Damit wird deutlich, wie viele Kussarten es gibt: Neben den Begrüßungs- und Abschiedsküssen kennen wir den Liebeskuss, den Verlobungs- und Hochzeitskuss. Das Begrüßungsküsschen hat allerdings mit dem erotischen Kuss wenig gemeinsam, denn beim Küssen unter Liebenden schwingt stets die Bedeutung des Kusses als Vorwegnahme des Geschlechtsaktes mit … wobei hier der Zungenkuss gemeint ist, bei dem sich der Atem der Liebenden verbindet, denn darin sitzt nach alter Vorstellung die Seele. Durch den Atem und den Kuss verbinden sich zwei Seelen!

Auch regional sind die Kuss-Sitten unterschiedlich: Vor allem in Süddeutschland trifft man auf das Busserl, in Frankreich la bise, in Italien il bacio, in Spanien el beso.  Doch Küssen scheint vor allem den Frauen zu gefallen. In einer Studie sagten 56 Prozent der weiblichen Teilnehmer, sie küssten ausgesprochen gern, während es bei den Männern nur 44 Prozent waren. Vielleicht liegt es daran, dass sich mehr Männer als Frauen für schlechte Küsser halten! Da hilft wohl nur noch:  üben, üben, üben!  –

Denn: Ein Kuss ist nicht nur ein Kuss, er ist die wahrscheinlich zärtlichste Geste, auf die wir Menschen zurückgreifen können! –     gw

1 Kommentar zu Nicht vergessen: Heute ist der internationale Tag des Kusses!

Avatar

Rolf Strathewerd

Juli 7th, 2010 at 08:53

Und darüber hinaus ist Küssen sogar gesund !

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben