Die Sieger des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2014 stehen fest!

18 Mrz
2014

Logo_Breit_xlFrankfurt am Main  –  Die Sieger des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft stehen fest: Im Rahmen einer festlichen Gala wurde am Samstag, 15. März, den Unternehmen BMW, AfB, DELO Industrie Klebstoffe und Abberior Instruments der renommierte „Erste Innovationspreis der Welt®“ verliehen. Jeff Bezos, Gründer und Präsident von Amazon.com, erhielt den Sonderpreis „Innovativster CEO International“.

Die Gala, zum 1979 erstmals vergebenen „Innovationspreis der deutschen Wirtschaft“, fand im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens mit über 600 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, statt.

Der Innovationspreis steht unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sowie der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Im Grußwort betonte Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka: „Der Innovationspreis ist eine Veranstaltung mit einer langen und guten Tradition und der älteste Innovationspreis in Deutschland. Alle wichtigen deutschen Unternehmen haben sich in den letzten Jahren um diesen Preis beworben …  Ein Preis wie dieser regt an und stimuliert. Wir sind gut im Moment – und damit das so bleibt, brauchen wir weitere, gemeinsame Anstrengungen.“

„Aus unseren Studien und Projekten wissen wir, dass herausragendes Innovationsmanagement essentiell für Wettbewerbsfähigkeit und profitables Wachstum ist. Kollaboration entlang der Wertschöpfungsketten und damit „Open Innovation“ spielt eine immer größere Rolle, um schnell genug zu sein. Das gilt übrigens nicht nur für Großunternehmen,  sondern auch für den Mittelstand. Wer auf Innovation setzt, setzt damit auch auf Wachstum“, unterstrich Dr. Martin Sonnenschein, Managing Director Central Europe von A.T. Kearney.

Die Übergabe der wertvollen Siegerskulpturen übernahmen Dr. Joerg Dederichs, General Manager Human Resources von 3M Deutschland, Staatsminister Stefan Kapferer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Burkhard Petzold, Geschäftsführer der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Dr. Heinz Riesenhuber, Mitglied des deutschen Bundestages, sowie Dr. Martin Sonnenschein, Managing Director Central Europe bei A.T. Kearney.

„Innovationen sind das Zugpferd der deutschen Wirtschaft … Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft ist eine genauso wichtige wie beeindruckende Bühne für Spitzenleistungen deutscher Unternehmen“, betonte Dederichs von 3M.

Veranstalter des Innovationspreises ist seit 2012 das F.A.Z.-Institut, Hauptpartner ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH. Als Mitveranstalter fungiert der Wirtschaftsclub Rhein-Main; Stifter wie A.T. Kearney, 3M Deutschland und zahlreiche Partner unterstützen den Wettbewerb. Die steigenden Bewerberzahlen aus verschiedenen Branchen zeigen die ungebrochene Innovationskraft in Deutschland.  …

In diesem Jahr wurde der Sonderpreis für den innovativsten CEO auf internationaler Ebene vergeben. Dieser ging an den Gründer und Präsidenten des US-amerikanischen Unternehmens Amazon.com, Jeff Bezos. Der Preis wurde Bezos im Amazon-Hauptsitz in Seattle von F.A.Z.-New York-Korrespondent Roland Lindner persönlich übergeben. Bezos unterstrich im Gespräch mit Lindner die Bedeutung von Innovation für sein Unternehmen und die Mitarbeiter.

320 Bewerbungen gingen beim F.A.Z.-Institut ein und demonstrieren so eindrucksvoll die Innovationskraft in Deutschland.

Markus Garn, Veranstalter und Mitglied der Geschäftsleitung im F.A.Z.-Institut, lobte die Qualität der eingereichten Innovationen. „Die Dynamik und Innovationskraft aller Bewerber ist beeindruckend. Innovation bedeutet handeln, für heute, morgen und übermorgen. ‚Handeln für die Zukunft‘ ist daher Leitgedanke des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft.“

Corinna Wohlfeil vom Nachrichtensender n-tv führte als Moderatorin durch das Abendprogramm der Preisverleihung, in dessen Verlauf neben der Ehrung der Sieger auch der Auftritt des Akrobatikpaars „Paulina und Slava“ aus dem Frankfurter Tigerpalast für Spannung sorgte. Jahrelang trat das Duo im weltberühmten Cirque du Soleil auf. Musikalisch begleitete das Ladies Swing Quartett die Preisverleihung, die bereits im Vorprogramm von Startenor Andrea Bocelli spielten.

Sieger „Großunternehmen“  –  Im Rahmen des „project i“ entwickelte BMW mit dem BMW i3 das erste Serienfahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird. Das Gesamtkonzept des Projekts definiert die Themen Mobilität und Nachhaltigkeit über Design, Prozesse und Effizienz völlig neu. So setzt BMW bei der Produktion der i-Modelle als erster Automobilhersteller auf eine Fertigung mit Carbon und definierte daraufhin alle Produktionsprozesse neu.

Sieger „Innovative Personalkonzepte“  –  Als Europas erstes gemeinnütziges IT-Systemhaus hat sich die AfB gemeinnützige GmbH darauf spezialisiert, ausgemusterte IT-Hardware von großen Konzernen aufzubereiten. Alle Prozesse sind barrierefrei gestaltet und werden von behinderten und nicht-behinderten Kollegen verrichtet.

Sieger „Mittelständische Unternehmen“  –  In vielen Fällen befinden sich Displays und Touchpanels hinter Deckglas, das unverklebt Reflexionen durch einfallendes Licht verstärkt. DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co KGaA hat transparente und lichthärtende Klebstoffe entwickelt, die u.a. Reflexionen sowie Energieverbrauch reduzieren.

Sieger „Start-up-Unternehmen“  –  Die Abberior Instruments GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, nach jahrelanger Forschung an hochauflösenden Methoden der Mikroskopie, diese Forschern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Das Unternehmen bietet die erste kommerzielle Umsetzung eines hochauflösenden RESOLFT Mikroskops an, das ganz neue Einblicke in menschliche Zellen gewährt.

Sonderpreis „Innovativster CEO International“  –   Der Gründer und Präsident des US-amerikanischen Unternehmens Amazon.com, Jeff Bezos, hat den Konzern mit Hauptsitz in Seattle in zwanzig Jahren zum größten Onlinehändler der Welt entwickelt. Diese Pionierarbeit im Bereich E-Commerce – verbunden mit dem beeindruckenden Wachstum und zahlreichen Innovationen wie dem „Kindle“ – machen Bezos zu einem der ausgezeichnetsten Innovatoren dieser Zeit.

Weitere Informationen zum Innovationspreis unter: www.innovationspreis.com  …   Projektleitung: F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH  –  Innovationsprojekte  –  E-Mail: info@innovationspreis.com

Quelle: F.A.Z., Jennifer Maurer/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben