Königsteiner Akademie: 3sat-Moderator Gert Scobel referiert am 29.04. über „Warum wir philosophieren müssen“

30 Jan
2014
Gert Scobel • Bildquelle: Königsteiner Akademie

Gert Scobel • Bildquelle: Königsteiner Akademie

Königstein im Taunus  – Wilhelm Engel, Gründer und Geschäftsführer der Königsteiner Akademie, engagiert sich seit über 25 Jahren für das ‚Lernen im Dialog.‘ Jetzt spricht er eine wichtige und interessante ‚Einladung zum Denken‘ aus … mit dem beliebten 3sat-Moderator Gert Scobel am Dienstag, 29. April, im Haus der Begegnung in Königstein im Taunus.

Es sind wertvolle Denkanstöße von Gert Scobel, der am Dienstag, 29. April, über das Thema seines aktuellen Buchs „Warum wir philosophieren müssen“  (S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main), referiert.  Er schildert, was das Besondere am Philosophieren ausmacht: Was tut man, wenn man philosophiert? Nützt das etwas für das konkrete Leben?

„Ja!“ sagt Gert Scobel und fügt hinzu: „Philospohie hilft einem immer, besser durchs Leben zu kommen, glücklicher zu werden und die Welt klarer und genauer zu sehen.“

Gert Scobel ist Wissenschaftsautor und wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Adolf-Grimme Preis ausgezeichnet. Seit 2008 moderiert er bei 3sat die Sendung „scobel“.

wilhelmengellacht1

Wilhelm Engel

Nach seinem Kurzvortrag zum Thema „Denken will gelernt sein“ lädt Wilhelm Engel zu einer spannenden Dialogrunde alle Teilnehmer ein, die sich auf wertvolle Anregungen, wie man das eigene Denken in erfreuliche Bahnen lenken kann, freuen können.

Beginn: 18:30 Uhr, Ende: ca 21:30 Uhr – Teilnehmergebühr inkl. Sektempfang 20,– Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich schon jetzt per E-Mail an: dialog@Koenigsteiner-Akademie.de

Königsteiner Akademie – Gesellschaft für persönliche Weiterbildung mbH,  Friedrich-Ebert-Straße 1,  61462 Königstein im Taunus,  Telefon: +49 (0) 6174-5258,  Fax: +49 (0) 6174-23513  –  dialog@Koenigsteiner-Akademie.de  –  http://www.Koenigsteiner-Akademie.de  

Quelle: Königsteiner Akademie/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben