Auslandsschuljahr stärkt die Persönlichkeit!

1 Jul
2010

Wenn Kinder ins Jugendalter kommen, beginnt für die Familie eine sensible Phase. Die Eltern müssen lernen, loszulassen, während die Kinder ihre ersten selbständigen Schritte unternehmen.

Eine hervorragende Erfahrung für die persönliche Entwicklung bietet sich Schülerinnen und Schülern, die ein Schuljahr im Ausland verbringen. Hier lernen sie, sich zum ersten Mal ohne die Eltern mit den Gegebenheiten vor Ort auseinanderzusetzen. Wer durchhält, eignet sich nicht nur die Sprache des Gastlandes an, sondern gewinnt auch neue Freunde und Einblicke in eine andere Kultur. Und was vielleicht am wichtigsten ist:  Ein Auslandsaufenthalt stärkt das Vertrauen in die eigene Person!

Damit das Jahr von Erfolg gekrönt ist und zu einem unvergeßlichen und schönen Erlebnis wird, ist es wichtig, eine Gastfamilie zu finden, in die sich der Austauschschüler gut integrieren kann. Erfahrene Organisationen, wie zum Beispiel das American Institute For Foreign Study (AIFS), geben die nötige Unterstützung. In allen Gastländern gibt es Ansprechpartner, an die man sich bei Fragen und Problemen werden kann.

Unter  www.aifs.de steht eine Broschüre zum Download bereit (wird auch per Post verschickt). Interessierte können sich auch online unverbindlich und kostenlos bewerben. Wer die formalen Voraussetzungen erfüllt, wird zu einem ersten Gespräch in der Nähe seines Wohnorts eingeladen. Hierbei haben auch die Eltern die Möglichkeit, mit einem AIFS-Mitarbeiter zu sprechen und Fragen zu stellen. –     rmm/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben