Deutsche Post: Der Nikolaus kommt … Kinderbescherung, Nikolausmarkt und Weihnachtspostamt in St. Nikolaus!

29 Nov
2013
Bild: Deutsche Post

Bild: Deutsche Post

St. Nikolaus  –  Viele Kinder aus Nah und Fern sehen mit teils freudiger aber auch teils banger Erwartung der Ankunft des Heiligen Nikolaus in St. Nikolaus entgegen. Denn der heilige Mann hat in seinem großen Buch alle guten, aber auch weniger guten Taten der Kinder aufgeschrieben.

Nun ist es endlich wieder soweit: Der Heilige Nikolaus wird – wie es am Nikolausabend Tradition ist – am Donnerstag, 05. Dezember, um 16:00 Uhr, in St. Nikolaus am Dorfkreuz erwartet.

Ab 15:30 Uhr beginnt am Dorfkreuz die Veranstaltung „Warten auf den Nikolaus“. Vom Förderverein des Sportvereins wird Glühwein und Kinderpunsch ausgeschenkt und die Kinder werden den Nikolaus um 16:30 Uhr mit Liedern empfangen.

Gemeinsam gehen dann alle zum Festplatz vor der Alten Schule, wo der Nikolaus den malerischen Nikolausmarkt eröffnet. In diesem Jahr kommt der Nikolaus hoch zu Ross und wird von Bergleuten mit Grubenlampen und weiteren Reitern begleitet. Ab 17:00 Uhr werden die Kinder im beheizten Festzelt beschert. Kinder der Grundschule singen und spielen vorher für den Nikolaus.

Alle Kinder erhalten vom Nikolaus eine Tüte mit der Original-Nikolausfigur – dem Bischof Nikolaus aus Schokolade, Obst, Nüssen, Schoko-Riegeln und Malstiften. Nach der Bescherung wird der Nikolaus in seinem Weihnachtspostamt Briefe beantworten, die von Kindern aus aller Welt eingegangen sind … bisher sind es schon mehrere tausend Briefe. Alle Kinder bekommen eine Antwort!

Wer auch an den Nikolaus schreiben oder ihm sogar ein Bild malen will, schreibt an folgende Adresse:

An den Nikolaus
66351 St. Nikolaus 

Der stimmungsvolle Nikolausmarkt ist geöffnet am: 05./06. und 07. Dezember von 15:00 bis 22:00 Uhr. Im Festzelt wird auch eine Tombola für den guten Zweck veranstaltet, bei der viele schöne Preise zu gewinnen sind. Die Singgemeinschaft St. Nikolaus bietet im Festzelt ab 15:30 Uhr Kaffee und Kuchen an.

Der Freitag, 06.12., ist der deutsch-französischen Freundschaft gewidmet. Im Festzelt wird ab 15:30 Uhr Jean-Marie Bartz die Gäste mit seinem virtuosen Akkordeonspiel unterhalten. Von 17:00 – 18:00 Uhr musiziert das „Junges Philharmonisches Kammerorchester Warndt“ und ab 19:15 Uhr bietet der JADRAN-Chor aus Freyming- Merlebach sein Weihnachtskonzert. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Das Weihnachtspostamt ist am 05. und 06. Dezember von 09:00 – 19:00 Uhr, vom 07.-24.12. werktags von 16:30 – 18:30 Uhr, samstags von 10:00-11:30 Uhr und an Heilig Abend von 10:00 – 12:00 Uhr geöffnet. Es besteht Gelegenheit, im stimmungsvollen Ambiente bei Glühwein oder Kaffee seine Weihnachtspost mit dem dekorativen Nikolausstempel versehen zu lassen und Nikolausprodukte (z.B. Honig, Likör, Schoko-Taler, Zimtwaffeln, Bastelsachen, Strümpfe, Boshi-Mützen und Schals sowie die dekorative Nikolauskiste) zu erwerben.

Die offizielle Eröffnung des Sonderpostamtes erfolgt am 05. Dezember um 11:00 Uhr in Anwesenheit vieler Ehrengäste, darunter der Saarländische Minister für Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Andreas Storm. Schirmherrin in diesem Jahr ist die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer. Auch Gäste aus den angrenzenden französischen Gemeinden werden dem Nikolaus die Ehre geben.

Der Sonderstempel trägt in diesem Jahr das Motto: „Nikolaus kennt keine Grenzen“. Auch das Kinderbriefpapier greift dieses Motto auf und zeigt den Nikolaus auf einer Brücke zwischen Deutschland und Frankreich und erinnert an das 50jährige Jubiläum des Elysée-Vertrages.

Auch in diesem Jahr fordert der Nikolaus zu einem Malwettbewerb auf unter dem Motto: „Der Nikolaus zu Besuch in anderen Ländern“.  Die 12 besten Bilder werden prämiert und sollen Grundlage des Familienkalenders 2015 sein, den die Deutsche Post gemeinsam mit dem Festausschuss St. Nikolaus herausgeben wird.

Am Samstag, 07.12., findet ab 17:00 Uhr im Festzelt eine adventliche Feier statt, bei der Spenden (ca. 7.000,- Euro) an gemeinnützige Organisationen übergeben werden sollen. Gestaltet wird das Programm von der Singgemeinschaft St. Nikolaus, einem Blechbläser-Quintett und dem Singkreis „TROUBADIX“ aus Karlsbrunn.

Quelle: Festausschuss-Sankt-Nikolaus/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben