„Eine Stunde geschenkt, schenkt Leben“ – Blutspende am 26.10.2013 an bundesweit 31 Standorten

21 Okt
2013
Bild: Hamea

Bild: Hamea Blutspendedienst

Leipzig Eine Stunde, 60 Minuten oder 3600 Sekunden – in dieser Zeit kann man ganz schön viel machen. Die bevorstehende Zeitumstellung beschert uns eine extra Stunde.

Was also tun mit der geschenkten Zeit? Eine Fete veranstalten, länger Fernsehen oder den Schrank aufräumen. Wie wäre es, die Zeit sinnvoll zu nutzen, etwas Großes zu leisten und jemandem das Leben zu retten?

Dafür braucht es keine herausragenden Fähigkeiten, sondern lediglich eine Stunde Zeit: Eine Blutspende mit Anmeldeformalitäten, ärztlicher Untersuchung und Blutentnahme dauert alles in allem rund 60 Minuten. Eine relativ kurze Zeit, die einem anderen Menschen viel Lebenszeit schenkt.

Der Haema Blutspendedienst lädt daher unter dem Motto „Eine Stunde geschenkt, schenkt Leben“ am 26. Oktober zur Blutspende an bundesweit 31 Standorten ein. Die Blutspendezentren haben alle am Samstagvormittag ab 08:00 Uhr geöffnet, einige sogar bereits ab 07:00 Uhr. Eine Information zur nächsten Anlaufstelle in ihrer Nähe bekommen Interessierte unter der gebührenfreien Service-Hotline 0800 977 977 0 und im Internet unter www.deineblutspende.de

Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Für die Formalitäten ist der gültige Personalausweis vorzulegen. Am Tag der Spende sollte vorher reichlich getrunken und gut, aber fettarm gegessen werden.

Hintergrund:  Bei einer Blutspende werden knapp 500 ml Vollblut abgenommen. Frauen können viermal und Männer sechsmal im Zeitraum eines Jahres Blut spenden. Neben des kostenlosen Gesundheitschecks und der labormedizinischen Untersuchung des Blutes erhält jeder Spender einen Nothilfepass mit Ausweisung der Blutgruppe. Jedem Haema-Blutspender wird eine Aufwandsentschädigung gewährt.

ots/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben