Gutes tun: Hochkarätiger Hausmusik-Abend in Königstein … mit Stipendiaten der „arteMusica-Stiftung“

30 Sep
2013
v.l.n.r.: Frank Marheinecke, stellv. Vorsitzender arteMusica; Gabriele Kippert, Stifterin und Vorsitzende des Stiftungsvorstandes arteMusica; Edgar F. Jürgens; Maximiliane Schünemann; Francisco Brito; Xi Zhai.

v.l.n.r.: Frank Marheinecke, stellv. Vorsitzender arteMusica; Gabriele Kippert, Stifterin und Vorsitzende des Stiftungsvorstandes arteMusica; Edgar F. Jürgens, Vorstand; Maximiliane Schünemann; Francisco Brito; Xi Zhai.

Königstein im Taunus – Edgar F. Jürgens, Vorstand ‚arteMusica‘, ist bekannt für seinen großen und nimmermüden Einsatz für Kunst und Kultur – und schafft es immer wieder, die richtigen Personen zur richtigen Zeit zusammenzubringen, um Gutes zu tun.

So auch jetzt, als er zu einer „Klassischen Soirée“ und „italienischem Buffet“ in sein Haus in Königstein im Taunus einlud. An diesem Abend stellte er neue, sehr begabte Stipendiaten der „arteMusica-Stiftung“ vor:

Xi Zhai, geboren im Jahre 1987, begann bereits im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspiel. Nachdem er 2001 sein Musikstudium in Shanghai begann, nahm er an verschiedenen internationalen Meisterkursen teil. Seit 2003 gewann er mehrere Musikpreise und gastierte als Solist bei namhaften Orchestern Chinas. Nach seinem Abschlussexamen in Shanghai siedelte er nach Deutschland über, wo er seit 2009 an der „HfMDK“ Frankfurt am Main bei Prof. Volkmann studiert. 2011 trat er im Mozartsaal der Alten Oper Frankfurt auf. Ab November 2013 erhält Xi Zhai ein Stipendium der arteMusica für Kunst und Kultur.

Maximiliane Schünemann Sopran, 1987 geboren, studiert seit 2007 Operngesang an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Erste Hauptrollen hatte sie bereits in der Spielzeit 2012/2013 an den Opernhäusern in Hildesheim und Osnabrück. Derzeit singt sie die Rolle der Frasquita in Bizets Carmen an der Kammeroper in Frankfurt am Main. Maximiliane Schünemann erhält ebenfalls ab November 2013 ein Stipendium der arteMusica für Kunst und Kultur.

Und der in Argentinien geborene Francisco Brito, der seit 2011/12 Mitglied im Opernstudio der Oper Frankfurt ist, hat sich als Tenor einen hervorragenden und internationalen Namen gemacht und begeisterte an diesem „Hausmusik-Abend“ mit seiner wunderbaren Stimme.

Der bekannte Künstler Dalip Kryeziu stellte als Spende dankenswerterweise mehrere seiner Gemälde zum Kauf zur Verfügung. Der Kaufpreis geht an die arteMusika-Stiftung … er trägt dazu bei, außerordentlich begabte Musiker, die aufgrund ihres überragenden Talents eine internationale Karriere verdient haben, zu fördern. Gespendet wurde auch sonst sehr eifrig … zur Freude der anwesenden arteMusica-Stiftungsvorstände.

Die „arteMusica – Stiftung für Kunst und Kultur“ hat sich seit 2001 dem „Wahren, Schönen, Guten“ verschrieben und fördert:

Bildende Kunst und die damit verbundenen Veranstaltungen  ~~  Musikalische Projekte, Veranstaltungen kultureller Einrichtungen, wie Theater und Museen  ~~  Ausbildungsmaßnahmen junger Künstler, wie Musiker/Innen, Sänger/Innen durch Stipendien sowie durch einmalige Zuschüsse für die Teilnahme von Meisterklassen und Fortbildungsveranstaltungen. Die mit einem Grundstock-Kapital errichtete Stiftung ist ausdrücklich offen und zugänglich für Zustiftungen und Spenden.

Stifterin und Vorsitzende des Stiftungsvorstandes ist Frau Gabriele Kippert – www.artemusica-stiftung.de – Spendenkonto: Nr. 575500,  BLZ 500 502 01,  IBAN: DE51 5005 0201 0000 5755 00,  BIC: HELADE F1822

 Gertrud E. Warnecke

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben