Andreas Stöckli jetzt General Manager im „Radisson Blu Hotel, St. Gallen“

20 Aug
2013

Andreas-StoeckliSt. Gallen  –  General Manager Andreas Stöckli (Foto) wechselte kürzlich vom „Frankfurter ‚Runden‘ „Radisson Blu Hotel“ zum „Radisson Blu Hotel, St. Gallen“ … ein Powerhotel mit reduziertem Powerverbrauch, das sich im Herzen der Schweizerischen Stadt St. Gallen befindet. Es ist ein modernes 4* superior Hotel, das mit viel Engagement und einer „Yes we can“-Einstellung Gäste aus der ganzen Welt empfängt und verwöhnt.  

„Aber nicht nur die Gäste und Besucher liegen uns am Herzen, auch zur Umwelt tragen wir Sorge und so wird stetig daran gearbeitet, den Energieverbrauch zu reduzieren“, betont Andreas Stöckli.

RS-38-008_screenSeit nunmehr 10 Jahren steht das blaue Gebäude gleich neben dem bekannten „Olma Messegelände“ und beherbergt neben dem Hotel auch das „Swiss Casinos“. Nur ein paar Gehminuten sind es zur Altstadt, dem Herzen von St. Gallen mit seinem berühmten Kloster. Das Hotel ist modern ausgestattet und auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden ausgerichtet … davon profitieren auch Freizeitgäste – hat doch jeder Besucher gratis Zugang zum High Speed Internet.

Seit kurzem ist das „Radisson Blu Hotel, St. Gallen“ unter der Leitung von Andreas Stöckli: Nach Abstechern auf die Bahamas, Südafrika und St. Moritz ist er seit 2000 bei Rezidor tätig und war zuletzt als General Manager im Radisson Blu, Frankfurt. Die Entscheidung, in sein Heimatland Schweiz zurückzukehren, fiel ihm sehr leicht … seine ‚neuen Mitarbeiter’ sind darüber ebenfalls erfreut und heißen ihn ‚Herzlich Willkommen’!

Das Hotel verfügt über 123 Zimmer … ein Highlight sind die Penthouse-Suiten, von denen man einen herrlichen Weitblick über die ganze Stadt hat – sowie auch das Textilzimmer, das ganz im Zeichen der St. Galler Traditionsindustrie mit eleganten Stoffen und modernen Stickereien ausgestattet ist.

In der zweiten Etage befinden sich acht topmoderne Veranstaltungsräume, die für Meetings und Events aller Art  genutzt werden können. Dank dem ganzheitlichen Konzept mit Brain-Food bleiben die Gäste auch beim anstrengendsten Seminar fit.

RS-38-015_screen„Im Restaurant olivé können täglich mediterrane Kreationen von Küchenchef Jan Brosinsky genossen werden. Die benötigten Kräuter dafür baut er selber im hauseigenen Kräutergarten an, der sich auf dem Dach befindet. Das tägliche Frühstücksbuffet bietet mit seinen 120 verschiedenen Produkten einen perfekten Start in den Tag“, so Andreas Stöckli.

St. Gallen ist eine idyllische, historische Stadt. Sie ist umgeben von Hügeln und Wäldern, die zu ausgedehnten Wanderungen einladen. Auch kulturell hat die Kantonshauptstadt mit ihrer wunderbaren Umgebung einiges zu bieten: Theater, Museen, Festspiele, Messen, Sportanlässe – für jeden ist etwas dabei!

Der Carlson-Rezidor-Gruppe ist es wichtig, auf die Umwelt zu achten und so wurde 2012 das ambitionierte Ziel gesetzt, bis 2016 – 25% der Energie einzusparen. Zudem sind viele Carlson-Rezidor-Hotels bemüht, auch den Wasserverbrauch zu reduzieren. Dafür wurden schon über 210 Häuser mit Öko-Labeln belohnt. Auch das „Radisson Blu Hotel, St. Gallen“, ist stolzer Träger des Labels  „Green Key“.

Ein Besuch in diesem ansprechenden Haus lohnt sich immer:  „Radisson Blu Hotel, St. Gallen“,  St. Jakob-Strasse 55,  CH-9000 St. Gallen, Switzerland  –  Telefon: 0041-71-2421212 – Fax: 0041-71-2421200  –  www.radissonblu.de/hotel-stgallen

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben