Am 22. August dreht sich in der „documenta-Halle“ in Kassel alles um Leben und Werk der Brüder Grimm

12 Aug
2013
grimm_slam__bas_boettcher__foto_gezett_quer

Bild: Forum Wissenschaft und Kunst

Kassel  –  Grimm!Slam in Kassel: Spiel mit der Sprache … Es war einmal – war einmal! Beim Poetry Slam am 22. August 2013 in der documenta-Halle in Kassel dreht sich alles um Leben und Werk der Brüder Grimm. Der international bekannte Bühnendichter Bas Böttcher und seine Gäste nähern sich den Märchenerzählern und Sprachforschern mit viel Sprachwitz und Wortspielen.

„Und lerne ich eine Sprache neu kennen, /dann lehrt mich die Sprache, / mich neu zu kennen. / Das macht die Sprache – die Macht der Sprache./ Und glaube ich, / ich beherrsche meine Sprache, / beherrscht womöglich meine Sprache mich. / Das macht die Sprache – die Macht der Sprache./ Und denke ich, / ich spiele mit meiner Sprache, / dann spielt noch viel mehr meine Sprache mit mir….“

Bas Böttcher, von dem diese Verse stammen, muss es wissen: Er ist amtierender deutscher Box Slam Champion und spielt leidenschaftlich gern mit Sprache. Anlässlich der Grimm-Jahre 2012/2013 hat er im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst eine „Poetry-Slam-Gala“ konzipiert.

Im Mittelpunkt des Abends stehen die Brüder Grimm, mit deren Leben und Schaffen sich die Slam Poeten als moderne Märchenerzähler und Sprachforscher zwischen Beatbox, Wortspiel und A-Cappella auseinandersetzen. Zusammen mit seinen Gästen, den Berliner Poetry Teams Allen Earnstyzz (Tommy Tesfu, Julian Heun, Stefan Dörsing) und Liebe statt Drogen (Volker Strübing, Micha Ebeling) sowie dem Frankfurter Dichter und Beatboxer Dalibor Markovic entsteht ein märchenhaftes Sprach-Kunstwerk. Ernst Wegener, stellvertretender Abteilungsleiter Kultur und Kunst im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, wird die Gäste begrüßen.

Grimm!Slam – Bas Böttcher & Gäste Es war einmal – war einmal!  –  Donnerstag, 22. August, 19.30 Uhr | Einlass 18.30 Uhr  –  Ort: documenta-Halle | Du-Ry-Straße 1 | 34117 Kassel  –  Eintritt inklusive Landesausstellung Expedition Grimm 15,- Euro, ermäßigt 13, – Euro. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Hessischen Landesausstellung Expedition Grimm.

Einen ersten Eindruck vom Grimm!Slam vermittelt der neue Trailer auf YouTube: http://www.youtube.com/edit?video_id=7HB7RfnwABQ&video_referrer=watch&ns=1.

Ausführliche Informationen zum Programm unter  www.forum-wissenschaft-und-kunst.de  –  Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Facebook unter www.facebook.com/ForumWissenschaftundKunst

Das Programmheft für das zweite Halbjahr 2013 ist an der Pforte des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (Rheinstraße 23-25 in 65185 Wiesbaden) und an zahlreichen bekannten Auslagestellen in Frankfurt, Fulda, Hanau, Kassel, Offenbach und Wiesbaden erhältlich.

Die nächste Veranstaltung der Reihe Forum Wissenschaft + Kunst:  Erzählcafé Die Brüder Grimm – Geschichte und Geschichten aus der Erinnerung ihrer Familie  –  Dienstag, 3. September, 19.30 Uhr | Einlass 18.30 Uhr  –  Ort: Institut für Stadtgeschichte | Münzgasse 9 | 60311 Frankfurt am Main  –  Eintritt 5,- Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Quelle: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Sandra Rohde /-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben