Japanischer Meeresbiologe filmt erstmals Tiefseekalmar Architeuthis

13 Feb
2013

ZDF zeigt die Weltsensation bei „Terra X“

Bild: obs/ZDF

Mainz (ots) – Er ist noch nie lebend dokumentiert worden: der Tiefseekalmar Architeuthis. Einem internationalen Forscherteam unter der Leitung des japanischen Meeresbiologen Tsunemi Kubodera gelangen nun die einmaligen Filmaufnahmen. Nahe der Ogasawara-Inseln stießen sie mit speziellen Tauchbooten und aufwändiger Technik in die Tiefen des Pazifik vor und brachten die weltweit ersten Aufnahmen eines Architeuthis in seinem natürlichen Lebensraum, in 400 bis 900 Meter Tiefe, an die Oberfläche.

Die ZDF-Redaktion „Terra X“ hat die Koproduktion des japanischen Fernsehens (NHK) mit Discovery Channel exklusiv für den deutschsprachigen Raum bearbeitet. Die Dokumentation „Das Phantom der Tiefsee – Der Riesenkalmar“ zeichnet am 17. Februar 2013, 19.30 Uhr, die spannende Suchexpedition nach Architeuthis nach. Sie zeigt den extrem hohen technischen Aufwand und den Ideenreichtum der Wissenschaftler und stellt in HD-Bildern neben der phantastischen Unterwasserwelt des Tiefsee-Canyons erstmals den Riesenkalmar lebendig und aktiv in seinem natürlichen Lebensraum dar.

http://twitter.com/ZDF

Weitere Informationen zur Sendung unter: http://www.zdf.de/Terra-X/Phantom-der-Tiefsee-Riesenkalmar-26049678.html

Quelle: ZDF-Pressestelle

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben