Abi-Messe erstmals in Frankfurt am Main

22 Mai
2010

einstieg_abiDie Berufsorientierungsmesse „Einstieg Abi“, die vor 10 Jahren ins Leben gerufen wurde, findet in diesem Sommer erstmals in Frankfurt statt. Am 11. und 12. Juni 2010 beraten etwa 150 Unternehmen, Hochschulen, Verbände und Sprachreiseanbieter auf dem Messegelände über Studien- und  Ausbildungsmöglichkeiten. Zwei Tage lang erfahren Oberstufenschüler, Abiturienten, Lehrer und Eltern alles über Arbeitsmarkttrends, freie Ausbildungsplätze, das duale Studium, die Studienfinanzierung und den Zivildienst. Rund 14.000 Besucher werden erwartet.

„Schülerinnen und Schüler sollten die Möglichkeit nutzen, um auf der Messe Kontakte zu knüpfen. In jedem Fall erhalten sie wertvolle Hinweise, wie sie ihre Zukunft gestalten können, und gewinnen Klarheit, wie es für sie nach der Schule weitergehen könnte“, so Dorothea Henzler, Hessische Kultusministerin und Schirmherrin der Messe.

Jugendliche, die auf der Suche nach dem passenden Studiengang sind, können sich bei Hochschulen aus insgesamt neun Ländern informieren. An einem Gemeinschaftsstand präsentieren sich die hessischen Hochschulen. Mit dabei sind u.a. die Goethe-Universität und die Fachhochschule Frankfurt, die Philipps-Universität Marburg und die Hochschule Fulda. Auch Arbeitgeber sind vertreten. Die Tageskarte für die Messe kostet fünf Euro.  www.einstieg.com –   tz/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben