Klavierkonzert der „Piano-Akademie Königstein-Falkenstein e.V.“ am 13.11.2011 im „Falkenstein Grand Kempinski“

31 Okt
2011

Königstein-Falkenstein im Taunus  – Am Sonntag, 13. November 2011, veranstaltet die „Piano-Akademie Königstein-Falkenstein e.V.“  ein Klavierkonzert mit der bekannten Pianistin Claudia Schellenberger   –   im  „Falkenstein Grand Kempinski“, Königstein-Falkenstein:  Einlaß:  17:30 Uhr  –  Beginn:  18:00 Uhr

Claudia Schellenberger wird das Hauptwerk für Klavier solo von Antonin Dvorak, die „Poetischen Stimmungsbilder“ op. 85 spielen. Dvorak ist den meisten Konzertbesuchern als großer Symphoniker bekannt, gewaltige Symphonien und Solokonzerte sowie seine Kammermusik sind Standardliteratur in nahezu allen Konzerthäusern rund um die Welt. Erstaunlicherweise fand sein Klavierwerk bis heute keine adäquate Beachtung, so gibt es fast keine CD-Einspielungen seiner Klaviersololiteratur.

Claudia Schellenberger hat im September 2011 beim SWR Stuttgart die „Poetischen Stimmungsbilder“, sein Hauptwerk für Klavier, für ihre nächste CD aufgenommen, die Anfang 2012 beim Label AVI erscheinen wird. Es handelt sich um 13 einzelne Stücke, die zusammengefasst als „Poetische Stimmungsbilder“ romantische Klavierliteratur im weiteren Sinne sind.

Gerhard Schroth wird die Einführung in dieses Werk übernehmen … und interessante Hinweise zum besseren Verständnis geben.

Claudio Schellenberger

Claudia Schellenberger

Claudia Schellenberger, seit 2002 künstlerische Leiterin der Piano-Akademie Königstein-Falkenstein e.V., wurde bereits im Alter von 26 Jahren als Dozentin für Klavier an die Hochschule für Musik in Mainz berufen. Konzerte in Boston „Harvard musical association“ und Meisterkurs am NEC (New England Conservatory) sowie ihre rege Konzerttätigkeit – u.a. die Teilnahme an den „Frankfurter Festen“ der Alten Oper und beim Schleswig-Holstein Festival – werden abgerundet durch Radioproduktionen bei nahezu allen deutschen Rundfunkanstalten. Im März 2010 erschien ihre CD „Danzas Argentinas“, die bereits einen Monat später mit dem „Supersonic-Award“ der belgischen Musikzeitung „Pizziccato“ ausgezeichnet wurde.

Gerhard Schroth, im künstlerischen Beirat der Piano-Akademie Königstein-Falkenstein e.V., ist als Klavierpädagoge, Musikjournalist (F.A.Z.) und Pianist tätig. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Musizieren von und mit Erwachsenen. Als Liedbegleiter tritt er regelmäßig im In- und Ausland (u.a. England, Spanien) auf.  In Eschborn und Oberursel hält er regelmäßig Einführungsvorträge zu Konzerten, außerdem tritt er als Übersetzer von Fachliteratur zur Klavierpädagogik hervor.

Die Piano-Akademie Königstein-Falkenstein e.V., die sich in der Kulturszene Rhein-Main einen klangvollen Namen gemacht hat, wurde im Jahre 2001/2002 von engagierten Freunden der Klaviermusik gegründet … mit dem Ziel, junge talentierte Klavierschüler und Studenten (ab 10 Jahren) zu fördern und sie bei öffentlichen Konzerten vorzustellen. So auch während des alljährlich stattfindenden Meisterkurses, der in einem historischen Ambiente im Einzelunterricht von hervorragenden Dozenten mit kursbegleitender Beratung stattfindet. Passive Teilnahme ist ebenfalls gegeben. Beim festlichen Abschlußkonzert werden dann die Ergebnisse der Kursarbeit präsentiert.

Die Piano-Akademie freut sich sehr über neue Mitglieder: Einzelmitgliedschaft: € 90,–, Ehepaare: € 150,–. Mit einer Spende helfen Sie, auch weiterhin junge begabte Klavierschüler zu fördern: Konto 0797 360 300, BLZ 500 800 00, bei der Frankfurter Volksbank (eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch umgehend ausgestellt).

Näheres über: Andreas Gref, 1. Vorsitzender der Piano-Akademie, Fax: 0611-3355585, E-Mail: a-gref@t-online.de – www.piano-akademie.info

Quelle:  presse piano-akademie/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben