Deutsche Post: 10 Jahre Packstation … Bundesweit 2 Millionen Kunden!

12 Sep
2011

Frankfurt am Main  –  Vor zehn Jahren fiel der Startschuss für die Packstation der Deutschen Post:  •  Bundesweit zwei Millionen Kunden, in Hessen 200.000  •  Bundesweit mehr als 200.000 Fächer, in Hessen 16.000  •  Bundesweit über 1.600 Städte und Gemeinden am Packstationsnetz, in Hessen 130.

DHL Packstation

Mainz und Dortmund waren die Pilotstandorte. Als erste hessische Städte waren Frankfurt, Offenbach, Langen und Bad Vilbel mit dabei. In einem weiteren Schritt kamen Wiesbaden und Darmstadt hinzu.

Heute, im zehnten Jahr nach ihrer Einführung, sind die Packstationen der Deutschen Post bei den Kunden so beliebt wie nie zuvor: Bundesweit haben sich insgesamt zwei Millionen Kunden für diesen Service registriert. In Hessen gibt es heute rund 200.000 Packstationskunden, die die Automaten für den Versand und die Abholung ihrer DHL-Sendungen nutzen. Deutschlandweit stehen Postkunden etwa 2.500 Automaten mit mehr als 200.000 Fächern zur Verfügung. Im Bundesgebiet sind mittlerweile insgesamt 1.600 Städte und Gemeinden an das Packstationsnetz angeschlossen. Auch in Hessen lässt sich diese positive Entwicklung beobachten. Heute stehen bereits in 130 hessischen Städten und Kommunen Packstationen, und die Anzahl der verfügbaren Fächer wurde seit dem Start kontinuierlich und deutlich erhöht. Gab es in den Jahren 2001/2002 hessenweit erst rund 3.500 Fächer, stehen Postkunden heute in Hessen rund 16.000 Packstationsfächer zur Verfügung.

„Mit der damaligen Branchenneuheit haben wir bei unseren Kunden voll ins Schwarze getroffen. Die konstant wachsenden Nutzerzahlen zeigen, dass sich die Packstation auch zehn Jahre nach ihrem Start einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Gerade in Zeiten des boomenden Onlinehandels ist sie für viele Menschen eine attraktive Lieferadresse geworden, die rund um die Uhr für sie da ist“, sagt Jürgen Gerdes, Konzernvorstand BRIEF der Deutschen Post DHL.

In den vergangenen Jahren wurde die Packstation mehrfach mit Innovations- und Designpreisen ausgezeichnet. Die Kunden schätzen sowohl die Verfügbarkeit rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche als auch die einfache Bedienbarkeit der Automaten. Hinzu kommt die umgehende Information über die Zustellung des Pakets. Sobald die Sendung in die Packstation eingelegt wurde, erhält der Kunde eine SMS oder eine E-Mail. 70 Prozent der Sendungen werden dabei innerhalb von 24 Stunden abgeholt.

„Die Geschäftsentwicklung im Bereich der Packstationen hat unsere Erwartungen übertroffen. Für 2015 haben wir uns als Zielmarke fünf Millionen Kunden gesetzt“, unterstreicht Jürgen Gerdes. Um dieses Ziel zu erreichen, baut DHL die Leistungsfähigkeit des Packstationsnetzwerks kontinuierlich weiter aus. Bereits 2010 wurde die neue, modulare Automatengeneration eingeführt. Dadurch konnte die Anzahl der verfügbaren Fächer an besonders stark frequentierten Standorten noch einmal deutlich erweitert werden. Von den drei der in Hessen am stärksten frequentierten Packstationen stehen übrigens zwei in Frankfurt (Saalburgallee 19 und Arnsburger Straße 24) sowie eine in der Landeshauptstadt Wiesbaden (Bahnhofsplatz 1).

DHL ist Marktführer in der internationalen Logistikindustrie und „The Logistics company for the world“. Grundlage bildet die Kompetenz von DHL im grenzüberschreitenden Expressgeschäft, bei Luft- und Seefracht, im Straßen- und Schienentransport, in der Kontraktlogistik und beim internationalen Briefverkehr. Mit einem globalen Netzwerk und lokalem Know-how sowie dem Bekenntnis zu Serviceorientierung und Qualität bieten rund 275.000 DHL-Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien einzigartige, innovative und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen. Das Unternehmen übernimmt gesellschaftliche Verantwortung durch seine Programme zum Klimaschutz, beim Katastrophenmanagement und in der Bildungsförderung. DHL ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL. Die Gruppe erzielte 2010 einen Umsatz von mehr als 51 Milliarden Euro.   – www.dp-dhl.de

Quelle:  presse dp/-gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben