Hier übernimmt der HAHN die alleinige Versorgung – 14 ‚Nandu-Küken‘ sind im Opel-Zoo geschlüpft

5 Aug
2022

 

Nanduhahn mit einem Teil seiner Kükenschar – Bildrechte/Foto: „Archiv Opel-Zoo“

Kronberg im Taunus – Viel Arbeit für einen Nanduhahn! – Nanduhähne scharen mehrere Hennen um sich und sorgen mit ihrem Harem für die Fortpflanzung.

Alle Hennen legen ihre Eier in ein großes, gemeinsames Nest. Nach der Eiablage gehen oder besser laufen sie ihrer Wege – sie sind nun nicht mehr für den Nachwuchs zuständig. – Der Hahn dieser südamerikanischen Laufvögel übernimmt die alleinige Versorgung. Er brütet die Eier aus und kümmert sich auch um die Küken, wenn sie geschlüpft sind.

In diesem Jahr sind im Opel-Zoo bereits insgesamt 14 Küken geschlüpft. Als echte Hessen schätzen sie die Kräuter der Grünen Sauce, aber auch Gräser, Triebe und Insekten gehören zum Futter. Die Jungvögel erreichen bereits nach einem halben Jahr die Größe der Eltern von bis zu 1,50 m und ihr Gewicht von etwa 25 kg. Im Alter von zwei Jahren werden sie geschlechtsreif. Dann beginnt alles von vorn: Der Hahn schart mehrere Hennen um sich, die ihre Eier in ein gemeinsames Nest legen …

Lebensraum im Freiland sind die südamerikanischen Grassteppen. Nandus, auch Pampas-Strauße genannt, haben ein gutes Seh- und Hörvermögen, so dass sie ihre Fressfeinde wie z.B. Pumas, früh erkennen können. Auf der Flucht erlangen sie Schrittweiten von bis zu 1,50 m und Geschwindigkeiten von ca. 50 km/h. Hierbei sind ihnen ihre für einen Laufvogel recht großen Flügel nützlich, da sie mit ihrer Hilfe plötzliche Richtungsänderungen selbst in vollem Lauf ausführen und so den Feind ins Leere laufen lassen können.

Im Opel-Zoo sind Nanduküken und Hahn gut zu beobachten. Auch andere Jungvögel und -tiere sind zu entdecken. In den hessischen Sommerferien können die Zoobesucher an öffentlichen Führungen, die montags bis freitags jeweils um 11:00 Uhr starten, täglich an den Tierpfleger-Gesprächen oder den Madagaskar-Führungen teilnehmen. Alle Informationen zum Ferienprogramm gibt es unter:  www.opel-zoo.de

Die Kassen im Opel-Zoo sind täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Die Besucher können bis Ein­bruch der Dunkelheit auf dem Zoogelände bleiben. Informationen zu den geltenden Auflagen unter www.opel-zoo.de. Der Opel-Zoo verfügt über mehr als 1.200 kostenfreie Parkplätze und ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Buslinien 261, X26 und X27.

JK/-MH/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben