NEUE Weltordnung in einer anderen Sphäre – TAUNUS SPARKASSE präsentiert faszinierende Werke des Künstlers Hiro Ýima

20 Mai
2022

 

Künstler Hiro Ýima (links) und Markus Franz, Mitglied des Vorstands der Taunus Sparkasse, vor einem beeindruckenden Werk des Künstlers – Bildrechte / Foto: Gertrud E. Warnecke

Bad Homburg vor der Höhe – „Alles hat mit Kunst begonnen. – Alles wird mit Kunst enden!“, so der bekannte Künstler Hiro Ýima. – Ab sofort präsentiert die Taunus Sparkasse einzigartige Werke des in Rüsselsheim arbeitenden Künstlers. 

Kunst hat in vielen Unternehmen eine lange Tradition. Die Beweggründe, Kunstwerke anzuschaffen, sind dabei vielfältig und spannungsvoll. Sie reichen vom Mäzenatentum über die Wertanlage bis zum Statussymbol. Doch es gibt auch andere Ansätze – wie den der Taunus Sparkasse. Die Idee: Kunst ist ein Teil der Unternehmenskultur, ein Prozess, in den Kundinnen und Kunden und Mitarbeiter*innen eingebunden sind.

Das Kunstkonzept der Taunus Sparkasse hat klare Eckpunkte. So sammelt die Sparkasse ausschließlich Kunstwerke der Gegenwart von lebenden Künstlern. Sie bekommen die Gelegenheit, ihre Werke in den Filialen, Foyers und Besprechungsräumen auszustellen. Dadurch erhält der Betrachter die Möglichkeit, mit dem Künstler direkt in Kontakt zu kommen und seine Motivation kennenzulernen. Insgesamt geht es der Taunus Sparkasse darum, Kunst zum Thema – und erlebbar zu machen.

Bei der neuesten Ausstellung geht es auch um unsere Zukunft. Da bietet der Campus Taunus Sparkasse in der Ludwig-Erhard-Anlage 6+7 in Bad Homburg den idealen Rahmen.

Die gemeinsame Idee: Die Welt befindet sich in einem massiven Umbruch. Als Teil der globalen Gesellschaft braucht es neue, gemeinsame Ziele, die es wert sind, verfolgt zu werden. Hiro Ýima hat ein klares Zukunftsbild, eine ganz konkrete Zukunftsvision. Seine These: „Kunst ist Vorgriff auf Zeit. Alles hat mit Kunst begonnen, alles wird mit Kunst enden.“

„Das macht die Ausstellung besonders spannend. Hiro Ýima’s Werke sollen in der Taunus Sparkasse gesehen werden, Menschen zusammen und ins Gespräch bringen. Kunst soll erlebbar sein. Da liegt es nahe, einen Teil der ausgestellten Bilder in unsere Sammlung zu übernehmen und auch weiterhin auszustellen, sagt Markus Franz, Mitglied des Vorstands der Taunus Sparkasse. –  www.taunussparkasse.de

Werke des Künstlers Hiro Ýima, die ab sofort in den repräsentativen Räumen der Taunus Sparkasse in Bad Homburg zu bewundern sind – Bildrechte / Foto: Taunus Sparkasse Bad Homburg 

Hiro Ýima beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Symbolen und ist der Überzeugung, dass diese seit tausenden Jahren nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun hat. – Er entwickelte 1.461 Symbolgesetze, um Zustände der Eigenschaften des menschlichen Denkens darzustellen.

Sein philosophisches Schaffenswerk ist das Bild als Ergebnis – und das Gesetz der Symbole ist der Weg zu diesem Ergebnis. Somit transferiert er seine Symbolwirklichkeit in seine Werke. – Seine Aussage: „Mein Malen ist ein ritueller Akt des Glaubens an die Symbolwirklichkeit“.

Jedes Gemälde, jede Zeichnung, jede Skulptur der Hiro Ýima-Symbolforschung ist ein strategischer Punkt in seinem 1.461 Felder umfassenden Mosaik des menschlichen Denkens in Symbolen – Malen ist ein ritueller Akt des Glaubens an die Symbolwirklichkeit. – So lautet seine Aussage: „Alles hat mit Kunst begonnen, alles wird mit Kunst enden!“.

Hiro Ýima ist auch ein Schriftsteller mit Pinsel & Leinwand – und er ist bereit, sein ganzes Leben für ‚die Kunst zur Inspiration für den Aufbruch zu den Sternen am 12. Juni 2512 zu entfalten‘. Sein Credo: „Lasst mich tun, was die Kunst für mich vorgesehen hat! – Kunst ist Vorgriff auf Zeit!“

Durch diverse Techniken sind seine Werke sehr facettenreich und wirken eindrucksvoll auf Betrachter. Seine Kunst ist im ersten Augenblick nicht unbedingt gefällig, da er keine darstellenden Motive malt, sondern sich mit einer neuen Weltordnung in einer anderen Sphäre beschäftigt. – Seine Werke sind in zahlreichen bedeutenden Sammlungen vertreten und werden von den Sammlern sehr geschätzt. – Weitere Informationen gibt es unter:  Hiro Yima – Hiro Ýima Kunst

kk/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben