JETZT ist wieder ‚Rhabarber-Zeit‘ – Die schmackhaften rosa-roten Stangen erobern die Herzen der Genussfans im Sturm

20 Mai
2022

 

Bildrechte / Foto: ‚Deutschland – Mein Garten / Deutsches Obst und Gemüse‘

Berlin – Genau wie der allseits beliebte Spargel, gehört das rosa-rote Knöterichgewächs zu den ersten heimischen Frühlingsboten. Und auch sonst haben die weißen und rosa-roten Gemüsestangen so einiges gemein. 

Beide brauchen eine bestimmte Anzahl von Kältetagen, um ihr Ruhestadium zu überwinden und auszutreiben. Beide findet man meist ab Ende März / Anfang April im Handel. Und bei beiden ist der Genuss zeitlich limitiert. Die Saison endet in der Regel am 24. Juni, dem Johannistag, damit die Stauden in die wohlverdiente Ruhepause gehen können, um dann im folgenden Jahr wieder mit voller Kraft austreiben zu können.

Fruchtige Säure und Genuss pur: Rhabarber ist äußerst beliebt und liegt nicht nur voll im Trend, sondern jetzt auch wieder auf deutschen Tellern – erntefrisch und fast immer aus der Region. So mögen ihn die deutschen Verbraucher am liebsten. Schon in der Generation unserer Großeltern standen die rosa-roten Stangen hoch im Kurs. Jetzt erleben sie ihr großes Revival als Frühlingsdelikatesse und erobern die Herzen der Genussfans quasi im Sturm.

Das spiegeln auch die Zahlen. Seit 2017 hat sich in Deutschland die Anbaufläche von rund 1.100 Hektar auf fast 1.450 Hektar vergrößert. Rund 30.252 Tonnen wurden im vergangenen Jahr hierzulande geerntet. Ein Plus von fast 7.000 Tonnen gegenüber 2018. Die wichtigsten Anbaugebiete liegen in NRW und Rheinland-Pfalz. – (Quelle: Statistisches Bundesamt / Destatis / Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI))

Rhabarber ist kein Obst, auch wenn es von so manchem fälschlicherweise dafür gehalten wird. Nicht nur in Kompott, Kuchen oder Marmelade. Rhabarber hat kulinarisch viel zu bieten. Ob als fruchtiges Sorbet, erfrischender Sirup, raffinierte Zutat in Gratins und Cremes, süßsauren Chutneys oder fruchtigen Soßen – die Einsatzmöglichkeiten der Stangen sind schier grenzenlos.

Und selbst in der pikanten Küche wird das rosa-rote Gemüse immer beliebter: Mit Ingwer angedünstet, verleiht es asiatischen Fisch- oder Tofugerichten eine köstliche Note. Besonderer Beliebtheit erfreut sich Rhabarber aber auch in flüssiger Form, z.B.  als Rhabarbersaftschorle. Ein erfrischend-prickelndes Vergnügen, das nur eine fruchtig-frische Mai-Bowle mit Rhabarber, Erdbeeren und Minze toppen kann!

Erdbeere und Rhabarber sind ziemlich beste Freunde und gern zusammen unterwegs. – Beide mögen es fruchtig süß, genau wie wir! – Das Rezept finden Sie auf der Website von „Deutschland – Mein Garten“:  https://deutsches-obst-und-gemuese.de/rezept-fuer-rhabarber-bowle-mit-erdbeeren-und-minze/

ES/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben