„Der Edle richtet sich nach den Gesetzen der Natur – und wird zufrieden! – Der Niedrigstehende lehnt sich gegen die Naturgesetze auf – und wird unzufrieden!“ …

20 Mai
2022

 

Bildrechte / Foto: Gertrud E. Warnecke

… wußte schon ‚Buddha‘ – Ehrenname des indischen Religionsstifters ‚Siddhartha Gautama‘ – dessen Lehre die Weltreligion des Buddhismus begründete. Das Wort „Buddha“ bedeutet „der Erwachte“.

Das deutsche Wort „Gebot“ und das Wort „Buddha“ sind linguistisch miteinander verwandt. – Im Buddhismus versteht man unter einem Buddha ein Wesen, das aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht und somit eine grenzenlose Entfaltung aller in ihm vorhandenen Potenziale erlangt hat: Vollkommene Weisheit (Prajna) und unendliches, zugleich aber auch begierdeloses Mitgefühl (Karuna) mit allem Lebendigen.

Eine Buddha-Erfahrung tritt nach der buddhistischen Tradition sehr selten auf; daher ist ein Zeitalter, in dem ein Buddha erscheint, ein „glückliches Zeitalter“.  … – (wikipedia)

.

ZITATE sind kluge und wichtige Lebensweisheiten –

sie sollen zum Nachdenken anregen –

und vielleicht auch Hilfestellung leisten:

.

Achten Sie auf das Gute und Schöne, schenken Sie Ihren Mitmenschen ein Lächeln und genießen Sie Ihr Leben!

.

Ich wünsche Ihnen einen zufriedenen und optimistischen Start in diesen neuen Tag

.

Herzlichst

Gertrud E. Warnecke

 

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account 

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben