„Du kannst nicht an Gott glauben – wenn du nicht an dich selbst glaubst!“ …

21 Mai
2022

 

Bildrechte / Foto: Gertrud E. Warnecke

… erkannte schon Swami Vivekananda (geb. 12. Januar 1863 / gest. 04. Juli 1902), indischer Hindumönch und Philosoph. Er war ein Hauptschüler des indischen Mystikers Ramakrishna aus dem 19. Jahrhundert.

Beeinflusst von westlicher Esoterik, war er eine Schlüsselfigur bei der Einführung der indischen darsanas (Lehren, Praktiken) von Vedanta und Yoga in die westliche Welt. Ihm wird zugeschrieben, das interreligiöse Bewusstsein zu schärfen und den Hinduismus im späten 19. Jahrhundert zu einer großen Weltreligion zu machen.

Vivekananda ist vielleicht am bekanntesten für seine Rede, die mit den Worten „Schwestern und Brüder von Amerika …“ begann, in der er 1893 vor dem Parlament der Weltreligionen in Chicago den Hinduismus vorstellte.

Vivekananda leitete Hunderte von öffentlichen und privaten Vorträgen und Kursen und verbreitete Lehren von Hinduistischer Philosophie in den Vereinigten Staaten, England und Europa. In Indien gilt Vivekananda als patriotischer Heiliger und sein Geburtstag wird als Nationaler Jugendtag gefeiert. – (wikipedia)

.

ZITATE sind kluge und wichtige Lebensweisheiten –

sie sollen zum Nachdenken anregen –

und vielleicht auch Hilfestellung leisten:

.

Achten Sie auf das Gute und Schöne, schenken Sie Ihren Mitmenschen ein Lächeln und genießen Sie Ihr Leben!

.

Ich wünsche Ihnen einen glaubwürdigen und optimistischen Start in diesen neuen Tag –

.

Herzlichst

Gertrud E. Warnecke

.

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben