Erfolgreicher Start: Neues Domizil der Deutschen Post in Wörrstadt

21 Mai
2021

Die Zusteller der Deutschen Post haben ihr neues Domizil im Wörrstädter Gewerbegebiet bezogen • Bild: (c) Deutsche Post DHL Group/Bernd Georg

Frankfurt am Main / Wörrstadt Postboten starten ab sofort in Wörrstadt von der Sophie-Opel-Straße 17 aus. Dieser neue Zustellstützpunkt der Deutschen Post ist nach rund siebenmonatiger Bauzeit erfolgreich gestartet – 38 Postboten freuen sich nun auf ihre täglichen Touren.

Der neue Zustellstützpunkt im Gewerbegebiet bietet moderne Arbeitsplätze für rund 60 Mitarbeiter aus Wörrstadt und Nierstein. Jörg Bahls, Leiter der Postniederlassung Saarbrücken, zu der auch der Zustellstützpunkt in Wörrstadt organisatorisch gehört: „Wir sind froh, dass wir den Neubau und den Umzug so zügig realisieren konnten und dass wir unseren Mitarbeitern nun neue, moderne Räumlichkeiten bieten können. Unser Team hat im neuen Stützpunkt deutlich mehr Platz, wodurch wir auch unseren Zustellstützpunkt in Nierstein personell und räumlich entlasten können. Für den neuen Standort spricht außerdem die Top-Lage mit direkter Anbindung an die A 63 und die B 420.“

Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten wurde auch deshalb nötig, weil das Paketvolumen rasant wächst. Die Deutsche Post geht davon aus, dass der Paketmarkt in Deutschland auch in den nächsten Jahren weiter wachsen wird. – Das gesamte Areal umfasst über 6.000 Quadratmeter Fläche und die Halle mehr als 1.100 Quadratmeter. Der Standort verfügt über alle technischen Einrichtungen, die heute zu einem modernen Zustellstandort gehören: Vom elektronisch gesteuerten Zugang, über die digitale Erfassung der Sendungen bis hin zur gesamten Überwachung des Gebäudes mit entsprechender Sicherheits- und Informationstechnik.

Die Zusteller-Beladeplätze sind fast ausnahmslos überdacht und allesamt mit Ladestellen für Elektro-Zustellfahrzeuge ausgestattet. „Denn das ist der nächste Schritt. Bereits heute sind wir Vorreiter in der E-Mobilität und mit über 15.000 Elektrotransportern der Eigenmarke „StreetScooter“ der mit Abstand größte E-Flottenbetreiber in Europa und darüber hinaus. Im Jahr 2022 wird unsere Flotte auf etwa 21.500 StreetScooter anwachsen. Und auch hier in Wörrstadt werden wir unsere Zustellbezirke schrittweise auf StreetScooter umstellen“, gibt Jörg Bahls einen Ausblick.

Von Armsheim bis Wörrstadt:  Vom neuen Zustellstützpunkt Wörrstadt aus versorgt die Deutsche Post insgesamt 21 Orte täglich mit Brief- und Paketpost. Der postalische Versorgungsbereich umfasst rund 170 Quadratkilometer und etwa 42.000 Einwohner. Jede Woche sind das im Durchschnitt zirka 17.000 Pakete und ungefähr 136.000 Briefsendungen für:  Armsheim, Dalheim, Dexheim, Dolgesheim, Eimsheim, Friesenheim, Gabsheim, Hahnheim, Köngernheim, Mommenheim, Partenheim, Saulheim, Schornsheim, Selzen, Spiesheim, Sulzheim, Udenheim, Undenheim, Uelversheim, Weinolsheim und Wörrstadt.

Wörrstadt ist einer von bundesweit über 2.600 Zustellstützpunkten der Deutschen Post. Jeden Tag sind für das Unternehmen rund 118.600 Brief- und Paketzusteller in Deutschland unterwegs, die in solchen Zustellstützpunkten ihre Tagestouren vor- und nachbereiten. – www.dpdhl.de

sh/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben