Ferdinand von Schirach: „Jeder Mensch hat das Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt zu leben!“

16 Apr
2021

Bild: Luchterhand Literaturverlag

Berlin / München – Die Grundsteine für unsere moderne Gesellschaft wurden mit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776 und der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte 1789 in Frankreich gelegt – für unsere Freiheit und unsere unveräußerlichen Rechte.

Das Erstaunliche an diesen Deklarationen ist, dass sie nicht die Wirklichkeit widerspiegelten. Die großen Manifeste der Menschheit verlangten eine Ordnung der Gesellschaft, die es noch nicht gab. Es waren Utopien. – Heute stehen wir vor ganz neuen Herausforderungen: Die Gefahren, denen wir ausgesetzt sind, waren vor 200 Jahren noch nicht einmal vorstellbar. Wir brauchen deshalb neue, zusätzliche Menschenrechte.

Im ‚Morning Briefing‘ von Gabor Steingart (https://www.thepioneer.de) sprach Pioneer-Chefreporterin Alev Doğan mit dem Strafverteidiger und Schriftsteller Ferdinand von Schirach. Mit seinem Vorstoß will er zusätzliche Grundrechte in der Verfassung der Europäischen Union verankern oder doch zumindest die Debatte um ihre Einführung eröffnen.

In Vorbereitung auf die großen Herausforderungen unserer Zeit – wie Klimawandel, Digitalisierung, Nutzen der Künstlichen Intelligenz, aber auch im Angesicht der real existierenden Gefahren durch die algorithmisch gesteuerte Verbreitung von politischen Lügen möchte der Autor den bisherigen Verfassungstext ergänzen und das utopische Potenzial der Gegenwartsgesellschaft entfachen. GENAU JETZT ist der richtige Zeitpunkt!

„Heute müssen wir wieder über unsere Gesellschaft entscheiden – nicht wie sie ist, sondern so, wie wir sie uns wünschen“, betont Ferdinand von Schirach: „Ist das nicht die eigentliche Aufgabe unserer Zeit?“ – Seine sechs Grundrechte im Einzelnen:

1. Jeder Mensch hat das Recht, in einer gesunden und geschützten Umwelt zu leben.  ||  2. Jeder Mensch hat das Recht auf digitale Selbstbestimmung. Die Ausforschung oder Manipulation von Menschen ist verboten.  ||  3. Jeder Mensch hat das Recht, dass ihn belastende Algorithmen transparent, überprüfbar und fair sind. Wesentliche Entscheidungen muss ein Mensch treffen.  ||  4. Jeder Mensch hat das Recht, dass Äußerungen von Amtsträgern der Wahrheit entsprechen.  ||  5. Jeder Mensch hat das Recht, dass ihm nur solche Waren und Dienstleistungen angeboten werden, die unter Wahrung der universellen Menschenrechte hergestellt und erbracht wurden.  ||  6. Jeder Mensch kann wegen systematischer Verletzung dieser Charta Grundrechtsklage vor den europäischen Gerichten erheben. –  www.jeder-mensch.eu

Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm sein persönlichstes Buch »Kaffee und Zigaretten«, das Theaterstück »Gott« sowie der Band »Trotzdem« (mit Alexander Kluge) – und jetzt aktuell:

„JEDER MENSCH“, 32 Seiten, 10,4 x 16 cm, Gebunden, April 2021, ISBN-10: 3630876714 – ISBN-13: 9783630876719 (eBook) – Luchterhand Literaturverlag (Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH, München) – https://www.penguinrandomhouse.de/Verlag/Luchterhand-Literaturverlag/24000.rhd 

Gertrud E. Warnecke

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben